Jagd & Kunst
Geweih-Kreuz ist einzigartig

Andreas Ebner, Martin Haider, Rupert Haider
40Bilder
  • Andreas Ebner, Martin Haider, Rupert Haider
  • hochgeladen von Bilal Usman

PABNEUKIRCHEN. Ein Kreuz aus Geweihen von Rehböcken des im Vorjahr verstorbenen Pabneukirchner Jägers Rupert Haider sen. ist einzigartig. Das von Martin Haider und Rupert Haider jun. gestaltete Kunstwerk fand jetzt Platz in der Hubertus-Kapelle der Jägerschaft Pabneukirchen, deren Leiter Andreas Ebner ist.
Gesegnet wurde das Kreuz von Pfarrassistent Josef Rathmaier im Rahmen der jährlichen Maiandacht der Jägerschaft Pabneukirchen unter Mitwirkung der Jagdhornbläsergruppe Klingenberg, Leitung Heinz Leitner.

Hubertuskapelle
1971 errichtete die Jägerschaft unter Jagdleiter Roman Ebner auf einem Waldgrundstück der Familie Heindl eine Hubertuskapelle errichtet. Sie liegt, öffentlich zugänglich, direkt am Wanderweg "Hubertussteig". Dieser schöne Platz lädt die Wanderer zum Verweilen ein und die Sitzbänke bieten die Möglichkeit zu einer kurzen Rast und Andacht.
Jährlich wird hier eine von der Jägerschaft und den Jagdhornbläsern gestaltete Maiandacht abgehalten. Der Klang der Jagdhörner und die herrliche Frühjahrsnatur sind ein Leckerbissen für Seele und Geist.
Auch eine kurze Andacht im Herbst anlässlich der Hubertusjagd gehört zu den Fixterminen. Bei den Bitttagen ist die Hubertuskapelle ein Zielpunkt der Prozession.
Die Pflege des Weges und der Kapelle werden von der Familie Heindl, dem zuständigen Revierjäger Haider Horst und von der gesamten Jägerschaft gerne durchgeführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen