Kein Zug im Sommer

3Bilder

BEZIRK (ulo). Auch heuer nutzen die ÖBB die Sommermonate, um Gleisarbeiten an der Donauuferbahn durchzuführen. Von 6. bis 21. Juli und von 5. August bis 8. September herrscht im Abschnitt Perg-Sarmingstein Schienenersatzverkehr mit Bussen. Im Abschnitt St. Valentin/Enns-Sarmingstein verkehren von 22. Juli bis 4. August nur Busse statt Züge. Dazu wird ein Bussonderfahrplan eingerichtet. "Mit den Bussen des Schienenersatzverkehrs werden unsere Kunden an ihre Zieldestinationen befördert. Es kann zu längeren Fahrzeiten kommen beziehungsweise ersuchen die ÖBB, die Abfahrtszeiten der Busse des Schienenersatzverkehres zu beachten", so ÖBB-Sprecher Mario Brunnmayr auf Anfrage der BezirksRundschau.

Info zu Sonderfahrplänen
Die ÖBB informieren vor Ort über ausgehängte Sonderfahrpläne in den Stationen sowie über Durchsagen in den Zügen und an den Bahnhöfen. Der ÖBB-Kundenservice unter 05/1717 steht für weitere Auskünfte zur Verfügung. Alle detaillierten Änderungen im Nah- und Regionalverkehr und den Busfahrplänen sind außerdem in der ÖBB-Fahrplanauskunft Scotty unter oebb.at verfügbar.

Fahrdienstleiter bleibt
Änderungen gibt es auch am Bahnhof Perg: Wie in der Bevölkerung nach der Aufstellung eines Fahrkartenautomatens schon gemutmaßt wurde, sind Tickets bald ausschließlich an diesem erhältlich. Brunnmayr: "Der bediente Ticket-Verkauf durch den Fahrdienstleiter endet mit Ende August. Der Fahrdienstleiter bleibt vor Ort, seine Tätigkeit bezieht sich wie bisher auf die betriebliche Abwicklung des Bahnverkehrs, jedoch ohne Fahrkartenverkauf." Worin der Sinn dieser Maßnahme liegt? "Die Aufgabe eines Fahrdienstleiters liegt in der Steuerung und Überwachung der Betriebsführung des Bahnverkehrs. Da sich dieses Aufgabengebiet durch fortschreitende Technik erweitert hat, sind historisch gewachsene Funktionen wie ein Fahrkartenverkauf durch den Fahrdienstleiter nicht mehr angedacht. Es ist eine zeitgemäße, aber auch erforderliche Notwendigkeit, dass sich der Mitarbeiter voll und ganz auf seinen Aufgabenbereich konzentrieren kann und auch muss. Mehr als zwei Drittel unserer Kunden bevorzugen den Kauf am Fahrkartenautomaten beziehungsweise online", so Sprecher Brunnmayr.

Autor:

Ulrike Plank aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.