120 Sekunden: Perger Brüder starten mit "Manderle" durch

Harald (links) und Thomas Mühlehner mit ihren "Manderle" aus Holz, die online unter www.manderle.com erhältlich sind.
4Bilder
  • Harald (links) und Thomas Mühlehner mit ihren "Manderle" aus Holz, die online unter www.manderle.com erhältlich sind.
  • hochgeladen von Ulrike Plank

PERG (up). Bei der BezirksRundschau-Aktion „120 Sekunden“ bekommen findige Köpfe, die schon lange eine tolle Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung haben, genau zwei Minuten lang Zeit, eine fachkundige Jury zu überzeugen. Diese Chance wollen auch die Brüder Mühlehner aus Perg nutzen. Thomas, 23 Jahre alt und Automatisierungstechniker, und der bei einem Start-Up beschäftigte Harald (30) präsentieren in Linz der Jury ihre "Manderle". "Bei unserer Idee geht es um ein Holz-Spielzeug, welches online selbst gestaltet werden kann. Startpunkt des Projekts war die Taufe unseres Neffen. Wir waren auf der Suche nach einem ausgefallenen und persönlichen Geschenk. Da wir einfach nichts fanden, das unseren Erwartungen entsprach, beschlossen wir kurzerhand mit unserer hauseigenen CNC-Fräsmaschine selber etwas zu gestalten – somit war die Idee zu den Manderle geboren", schildert Harald Mühlehner.
Die Manderle sind Holzfiguren, die sich wie Puzzleteile zusammenstecken lassen. Eingraviert sind ein Smiley-Gesicht und der Wunschname. "Das Kind lernt dabei neben haptischen Fähigkeiten auch intuitiv Zusammenhalt und Gemeinschaft durch die Symbolkraft der ineinander greifenden Figuren kennen. Für Eltern sind sie bestens geeignet, dem Kind auf spielerische Art Familienkonstellation und Namen zu erklären. Neben der eigenen Familie können wir uns die Manderle gut in Kindergärten, Schulen, bei Seminaren und einfach als kreatives Einzel-Geschenk vorstellen. Wir freuen uns auch jederzeit über Ideen und Inputs zu weiteren Einsatzmöglichkeiten", so die beiden Tüftler.

In der Region produzieren
Die online selbst gestalteten Figuren werden dann individuell gefertigt und per Post oder persönlich zugestellt. Für die Herstellung aus hochwertigen Materialien planen die Brüder eine Zusammenarbeit mit Produktionspartnern aus der Region. "Der 120 Sekunden-Wettbewerb gibt uns jetzt die Chance, die Idee vor einer fachkundigen Jury zu präsentieren und wertvolle Erfahrung zu sammeln. Außerdem haben wir dadurch erstmals die Möglichkeit, die Idee einem breiteren Publikum vorzustellen. Wir freuen uns auch über Rückmeldungen der BezirksRundschau-Leser. Wir sind auf die Reaktionen der Jury gespannt und natürlich topmotiviert, bis ins Finale durchzustarten." Für Harald und Thomas ist es nicht der erste Antritt bei "120 Sekunden". Schon 2012 waren die beiden mit dabei und stellten persönliche Werbegeschenke für Klein- und Mittelbetriebe vor. "Das haben wir damals aus beruflichen Gründen und Zeitgründen nicht mehr weiterverfolgt. Aber das Casting hat großen Spaß gemacht und wir können nur jeden dazu ermutigen, hier mitzumachen und sein Glück zu probieren."

Mitmachen und gewinnen!

Die BezirksRundschau sucht gemeinsam mit den Kooperationspartnern Land OÖ, Volksbank OÖ, WKO OÖ und LT1 die oberösterreichische Geschäftsidee 2016: Haben Sie eine tolle Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung? Dann bekommen Sie 120 Sekunden, um unsere Top-Jury zu überzeugen. In 120 Sekunden sind Sie vielleicht einen Schritt weiter zum großen Finale. Die Castings finden am Mo., 22. Februar in Braunau, am Di., 23. Februar in Wels, am Mi., 24. Februar in Linz, am Mo., 7. März in Steyr, am Di., 8. März in Gmunden, und am Mi., 9. März in Linz, statt.
Es winken Preise von 5000 Euro in bar, ein Premium-Beratungspaket des Gründerservice der Wirtschaftskammer Oberösterreich sowie Werbeguthaben in der BezirksRundschau bis zu 20.000 Euro.
Infos und Anmeldung auf:
www.bezirksrundschau.com/120sekunden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen