Tüftler

Beiträge zum Thema Tüftler

Der Wörgler Verein "komm!unity" sucht für das Repaircafé ehrenamtliche Helfer.

Aufruf
Wörgler Verein sucht Tüftler für Repair Café

Tüftler, Bastler, Nähkünstler fürs Repaircafe-Ehrenamt gesucht! WÖRGL (red). Für das Repaircafé Wörgl sucht der Verein "komm!unity" ehrenamtliche Tüftler, die sich in den Dienst der Sache stellen. Frei nach dem Motto „reparieren statt wegwerfen“ versuchen Experten für Elektrogeräte, Holz, Textilien oder Fahrräder, vermeintlich kaputt gegangene Gegenstände gemeinsam mit dem Inhaber zu reparieren. Die gegenwärtige Situation soll das Ehrenamt nicht bremsen! Deshalb führt der Verein...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Autos und das Tüfteln sind seine Leidenschaft: Der Niederndorfer Johann Kitzbichler arbeitet an einem Elektroauto, das ohne Batterie laufen soll.
7

Mobilität
Niederndorfer tüftelt an Elektroauto ohne Batterie

Hobby-Erfinder Johann Kitzbichler arbeitet derzeit daran, seine Idee von der "batterielosen Elektromobilität" umzusetzen und begibt sich damit auf die Spuren von Nikola Tesla. In fünf Jahren will er einen Oldtimer zu einem Elektroauto umbauen, das auch ohne Batterie auskommt.  KUFSTEIN, NIEDERNDORF (bfl). "Es wäre soviel möglich", sagt Johann Kitzbichler aus Niederndorf. Der 59-Jährige ist eigentlich gelernter Tischler, hat sich aber schon von Kindesbeinen an der Tüftelei verschrieben....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Tina und Micha Dobetsberger

business pro austria 2020
Gute Idee – großer Erfolg

business pro austria 2020 – der Ideenwettbewerb macht es möglich KREMSMÜNSTER (sta). Wenn Sie eine Idee haben, die Ihnen nicht mehr aus dem Kopf geht und sie damit sogar ihr Geld verdienen wollen, dann wäre es jetzt Zeit sich für den Ideenwettbewerb bpa (business pro austria) anzumelden. Das TIZ-Kirchdorf unterstützt und begleitet diese Veranstaltung. Kleinunternehmer sowie Betriebe, die ein zweites Standbein aufbauen möchten, Jungunternehmer und Neugründer sollen sich rasch anmelden, ihre...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Im Repair Cafe unterstützen geschickte Bastler bei der Reparatur defekter Kleingeräte.

Repair-Café in Gratwein

Kaputte Smartphones, defekte Staubsauger, lädierte Kaffeemaschinen – darauf hat das Repair-Café eine Antwort und Tüftler, die beim Reparieren mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ehrenamtliche unterstützen am 19. Jänner von 10:00 bis 15.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Gratwein dabei, um kaputte Geräte wieder flott zu machen, die zum Wegwerfen einfach zu schade sind. Eine Mitarbeit bei der Reparatur ist nicht nur erwünscht, sondern Voraussetzung. Bei Kaffee und Kuchen macht das gemeinsame Reparieren...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Tina Dobetsberger und ihr Mann Micha Mittermair hatten die Idee zu einem Bio-Müsliriegel und gründeten die "Riegelfabrik".
1 2

120 Sekunden für Ihre Idee

Wer hat die beste Geschäftsidee? Die "Daniel Düsentriebs" aus Oberösterreich sind wieder gesucht. BEZIRK (sta). Mit der Aktion "120 Sekunden" bietet die BezirksRundschau den Teilnehmern die Möglichkeit, die eigene Geschäftsidee in zwei Minuten mündlich vor einer fachkundigen Jury zu präsentieren. An die 150 Einreichungen gab es im Vorjahr oberösterreichweit. Den zweiten Platz holte Tina Dobetsberger aus Kremsmünster in den Bezirk Kirchdorf. Dobetsberger hatte die Idee zu handgemachten...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Schulwart Erich Trautendorfer mit seinem selbstgebauten Holzrad. Diesen Winter will er sich ein hölzernes Citybike bauen.
1 7 3

Ein „Drahtesel“ aus Holz

Der Lembacher Erich Trautendorfer (47) hat sich sein Fahrrad selbst gebaut – ganz aus Holz. LEMBACH (hed). Eigentlich ist es ja kein Drahtesel, sondern eher ein Holzesel. Mit Stolz präsentiert der gelernte Tischler und „Tüftler“ sein selbst gebautes Mountainbike. Die Besonderheit: Es ist aus Birkenholz. „Organisch und nachhaltig gewachsen“, sagt Trautendorfer. Der Fahrtest: Kein Unterschied zu einem herkömmlichen Rad mit Carbon oder Alurahmen – angenehm im Fahrverhalten. Wie sieht es mit der...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Es werde Licht: Jahrelang tüftelte der Bastler an seiner eigenen Sternwarte – jetzt ist sie endlich in Betrieb.
6

„First Light“: Wenks Sternwarte nimmt Beobachtungsbetrieb auf

Hans-Heinrich Wenk erfüllt sich auf der Hohen Dirn seinen Traum der eigenen Sternwarte. LOSENSTEIN/REICHRAMING. Wie die BezirksRundschau berichtete, erfüllte sich Hans-Heinrich Wenk auf der Hohen Dirn seinen Traum der eigenen „Sternwarte“. „Der Standort auf der Hohen Dirn ist kein x-beliebiger, sondern einer der allerbesten, die man in Österreich finden kann“, schwärmte Wenk schon damals, einerseits von der Höhenlage, vor allem aber aufgrund der extrem geringen Lichtverschmutzung. Letztes...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
"Fredi" kann einiges – egal ob am PC, Tablet oder Smartphone: Harald Mayr und Thomas Fischer erleichtern mit ihrer Software Veranstaltern die Arbeit enorm.

"Event-Fredi" soll in 120 Sekunden die Jury überzeugen

Nur 120 Sekunden sind nötig, um aus einer Idee ein Geschäft zu machen – eine BezirksRundschau-Aktion macht's möglich. Die beiden Aegidinger Thomas Fischer und Harald Mayr stellen sich jetzt dem Ideenwettbewerb. BEZIRK SCHAERDING (ska). Wer ist Fredi? Die beiden Aegidinger Harald Mayr und Thomas Fischer haben auf der Internet-Plattform "Facebook" ordentlich neugierig gemacht auf ihre Erfindung. Nach und nach enthüllten sie ihren "Fredi" – eine Software, die es Veranstaltern ermöglicht, Events...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Franz Mayr aus Ottensheim präsentierte im Vorjahr den innovativen Holzkohlegriller "Miraculix-Ovengrill". Mit seiner Idee stieg er bis ins Halbfinale der 120 Sekunden auf.
1 4

120 Sekunden für die Idee des Jahres

Die BezirksRundschau holt Tüftler vor den Vorhang, die aus ihrer Idee ein Geschäft machen wollen. BEZIRK (vom). Eine Trinkflasche und Kapseln mit natürlichem Geschmack, eine spezielle Stütze für Physiotherapie-Patienten und ein Getränkekarton, der sich beim Entleeren automatisch zusammenzieht. Das sind die Sieger-Erfindungen der 120-Sekunden-Aktionen der vergangenen Jahre. Auch heuer bekommen kreative Köpfe wieder die Chance, in 120 Sekunden ihre Ideen einer fachkundigen Jury zu präsentieren....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
3

120 Sekunden für Ihre Geschäftsidee

Die BezirksRundschau holt kreative Köpfe und ihre innovativen Ideen wieder vor den Vorhang. BEZIRK (ju). Beim Ideencasting haben die Teilnehmer 120 Sekunden Zeit, um die Jury von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. "Ich bin heuer wieder dabei", kündigt Hermann Schlattner an. Mit einem Getränkekarton, der sich beim Entleeren zusammenzieht, holte sich der Redlhamer im Vorjahr den Sieg beim Finale der Aktion 120 Sekunden in Linz. Seine vielbeachtete Idee hat Schlattner auch bereits einigen...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Hannes Pramberger aus Kirchdorf lässt außergewöhnliche Tische bauen und verhilft damit altem Holz zu neuem Leben.

Einzigartig und exklusiv

Hannes Pramberger haucht altem Holz neues Leben ein und kreiert Tische mit "Erinnerungen". KIRCHDORF (sta). Hannes Pramberger (53) aus Kirchdorf hat seine Liebe für altes Holz entdeckt. "Irgendwann habe ich mir gedacht, dass man aus Brennholz mehr machen könnte." In der Zwischenzeit sind einige exklusive Unikate entstanden. "Es geht bei meiner Idee darum, aus historischem Eichenholz einzigartige, rustikale Tische zu fertigen. In den Steh-, Ess- oder Besprechungstischen können auch Utensilien...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Harald (links) und Thomas Mühlehner mit ihren "Manderle" aus Holz, die online unter www.manderle.com erhältlich sind.
4

120 Sekunden: Perger Brüder starten mit "Manderle" durch

Thomas und Harald Mühlehner treten mit Holzspielzeug zum selber gestalten bei "120 Sekunden" an. PERG (up). Bei der BezirksRundschau-Aktion „120 Sekunden“ bekommen findige Köpfe, die schon lange eine tolle Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung haben, genau zwei Minuten lang Zeit, eine fachkundige Jury zu überzeugen. Diese Chance wollen auch die Brüder Mühlehner aus Perg nutzen. Thomas, 23 Jahre alt und Automatisierungstechniker, und der bei einem Start-Up beschäftigte Harald (30)...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Peter Groiss aus Laakirchen präsentierte beim Casting im Vorjahr einen Kleiderbügel aus recyceltem Karton.
1

120 Sekunden für die Geschäftsidee des Jahres – jetzt anmelden

Dem Gewinner winken 5000 Euro in bar und ein professionelles Beratungspaket. BEZIRK. Findige Köpfe, die schon lange eine tolle Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung haben, bekommen 120 Sekunden Zeit, eine fachkundige Jury davon zu überzeugen. Das Ideen-Casting für die Bezirke Vöcklabruck und Gmunden findet am Dienstag, 3. März, 18 Uhr, in der Wirtschaftskammer Gmunden statt. Dabei entscheidet sich, wer in die nächste Runde weiterkommt. Im Vorjahr haben sich rund 150 Teilnehmer bei den...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Simon Heuithichack möchte die Welt mit seinen Häkel-Kreationen bunter gestalten.

Ein stylisches und cooles Outfit

KIRCHDORF (sta). In Laos geboren, wohnt der 46-jährige Kranführer Simon Heuithichack bereits seit 16 Jahren in Kirchdorf. Er hat ein nicht alltägliches Hobby- er häkelt. "Seit gut einem Jahr habe ich meine Liebe dafür entdeckt. Es hat mir sofort viel Spaß gemacht. Inzwischen häkle ich Hauben, Handschuhe, Pullover und Jacken, Überzieher für diverse Trinkflaschen und sogar Hosen. Natürlich gibt es das schon alles in irgend einer Art und Weise, aber nicht so stylisch und außergewöhnlich wie meine...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Schachner zeigt das Innenleben der Ami Rowe MM5 aus dem Jahr 1971.
9

Tüftler bringt alte Musikboxen zum Singen

HOFKIRCHEN (cd). Von Ohrwurm bis Kultlied Karl Schachner hat sie alle in seiner Sammlung: Beatles, Rolling Stones, Elvis, Falco, Queen. "Ich bin über die Musikboxen zu den Platten gekommen. Zu jeder Maschine habe ich 200 bis 300 davon geschenkt bekommen", sagt Schachner. Der Musikliebhaber und Tüftler repariert alte Musikboxen und bringt sie wieder zum Singen. Vor acht Jahren kaufte er die Erste, eine Ami Rowe RI3 - Jewel aus den 80er Jahren. Mit diesem Schmuckstück begründete er seine...

  • Enns
  • Claudia Dreer
Perfekter Schnitt durch hydraulisch angetriebene Messerbalken.
10

Mega-Heckenschere made by Wenger Tüftler

Heckenschneiden leicht gemacht – zumindest für jene, die einen Hoftrac und viel Platz haben. WENG (ach). Der Maschinenbau-Unternehmer Franz Kasinger aus Weng hat bereits beim BezirksRunschau-Ideenwettbewerb "120 Sekunden" mit seiner 3-Seiten-Heckenschere für Aufsehen gesorgt. Am Ende brachte diese Idee dem Wenger den dritten Platz ein. Jetzt will Kasinger sein "Wunderwerk der Gartenpflege" an den Mann bringen und organisierte eine Vorführung auf seinem eigenen Hof. Dort holte der Tüftler...

  • Braunau
  • Elke Grumbach
bpa-Preisträger 2013 Andreas Bramberger (li.) mit TIC-Steyr-Chef Walter Ortner. Er gewann mit „Projektfreund.at“.
2

Einmal einreichen – dreimal gewinnen

Eine Geschäftsidee einmal einreichen und dabei gleich dreimal gewinnen – bei 120 Sekunden, bpa und Edison. STEYR. Auch heuer ist der Geschäftsideenwettbewerb „120 Sekunden“ der BezirksRundschau gekoppelt mit den Ideenwettbewerben business pro Austria (bpa) und Edison 2014. bpa ist der Gründerwettbewerb der Technologiezentren. „Im Rahmen von bpa können die Preisträger ein Coaching mit Experten gewinnen“, sagt TIC-Steyr-Chef Walter Ortner. Anmeldeschluss für bpa Steyr ist am 31. März, der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne
4

RollOverVehicle: "Dachte, das könnte funktionieren"

SARLEINSBACH (pirk). Gasgeben. Vollbremsung. Überschlag – nein nicht ganz. Und weiter geht es. Das "Roll Over Vehicle" von Leopold Katzinger macht vor allem eines: Spaß. "Ich dachte mir, das könnte funktionieren", erinnert er sich. Im Kopf des 37-Jährigen schwirrten gleich mehrere Ideen. "Dann habe ich aussortiert, und das blieb übrig." Zwei Jahre Arbeit und mehrere tausend Euro hat der Lkw-Mechanikermeister, der derzeit die HTL für Wirtschaftsingenieurwesen besucht, in die Entwicklung des...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
Erfinder haben 120 Sekunden Zeit, um die Jury zu überzeugen.
2

120 Sekunden, die Ihr Leben verändern

An alle Tüftler und Erfinder: Die BezirksRundschau sucht die Geschäftsidee des Jahres. BEZIRK (kut). Wie bereits in den letzten Jahren sucht auch 2013 die BezirksRundschau die Geschäftsidee des Jahres 2013. Peter Gattinger aus Pasching hat sich den 27. Februar bereits vorgemerkt, an diesem Tag wird er in der Wirtschaftskammer Linz seine Idee beim 120-Sekunden-Casting präsentieren. Tolle Erfindung Er hofft auf den großen Durchbruch seines Tischgestells für Gartenmöbel, welches sich...

  • Linz-Land
  • Kurt Traxl
Christoph Lechner stellte im Vorjahr die „Vaco-Technologie“ vor. Es handelt sich dabei um ein Schuhwerk, das bis zu vier Mal bequemer sein soll als herkömmliche Schuhe.

Vorhang auf für neue Ideen

Tüftler, bitte melden! Die BezirksRundschau sucht die Geschäfts-idee des Jahres. von Bernadette Aichinger BEZIRK. Alles beginnt mit einer Idee. Doch sobald man ein klares Bild vor Augen hat, gilt es aktiv zu werden und den genialen Einfall in Realität zu verwandeln. Will man dann mit seiner Erfindung richtig erfolgreich sein, ist auch die Vermarktung der eigenen Innovation unumgänglich. Genau dazu bietet der Geschäftsideen-Wettbewerb „120 Sekunden“ die ideale Gelegenheit. So hat sich Peter...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Bernadette Aichinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.