02.02.2012, 09:17 Uhr

„Der Spaß soll beim Spielen auf jeden Fall im Vordergrund sein“

Sabine Teufel und Priska Reiter (von links) von Toys & more. (Foto: BRS)

Viele Spiele haben auch einen sehr hohen Lernfaktor

PERG. Sabine Teufel und Priska Reiter von Toys & more empfehlen altersgerechte Spiele die fördern, aber nicht überfordern: „Der Spaß sollte immer im Vordergrund stehen, aber viele Spiele haben auch einen hohen Lernfaktor“, sind sich die beiden einig. Beispielsweise gibt es gute Spiele zur Schulung der Motorik oder zur Förderung der Sprachentwicklung. Durch Spielen üben die Kleinen auch wichtige Normen des sozialen Zusammenlebens wie Fairness und das Einhalten von Regeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.