Ratschen in Niederösterreich
Pielachtaler rufen zum Ratscher-Flashmob auf

Juliana und Felix aus Kirchberg sind ebenfalls bei der Ratscher-Aktion dabei.
2Bilder
  • Juliana und Felix aus Kirchberg sind ebenfalls bei der Ratscher-Aktion dabei.
  • Foto: Martina Fischl
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Schnell hat Martina Fischl aus dem Pielachtal auf die aktuelle Corona-Krise reagiert und plant kurzer Hand einen Ratscher-Flashmob.

PIELACHTAL/NÖ (th). "Da heuer leider das Ratschen ins Wasser fällt, hab' ich mir gedacht, dass das total schade ist", so die Pielachtalerin Martina Fischl. Und so entstand die Idee vom gemeinsamen Ratschen - nur heuer eben etwas anders als sonst.

Alleine aber doch zusammen

Geplant ist, dass am Karfreitag alle die eine Ratsche zu Hause haben, egal ob Jung oder Alt, sich vor ihre Häuser, Wohnungen, auf ihre Balkone oder Terassen stellen und am Karfreitag um 15:00 und am Karsamstag um 12:00 zusammen ratschen. Gleichzeitig soll dazu am Karfreitag das Sprüchlein "Tod Christi" und am Karsamstag "Auferstehung Christi" gesungen werden.

Ganz NÖ darf mitmachen

"Das ganze Pielachtal hat bereits zugesagt bei dem Flashmob mit zu machen. Auch im Bezirk Scheibbs, Melk und im Waldviertel wird mitgemacht", freut sich Fischl, "Vielleicht ist es genau jetzt in Zeiten wie diesen, an der Zeit ein überchristliches Zeichen zu setzen."

Der Ursprung des Ratschens

Der Ursprung des Ratschens geht bis ins sechste Jahrhundert zurück, als es noch keine Kirchenglocken gab. In den Kirchtürmen waren damals große hölzerne Schallgeräte mit Hämmern verankert. Schon im achten Jahrhundert, zur Zeit von Karl dem Großen, wurde das Ratschen aber in den Kartagen ausgeübt. Seit 1482 nehmen die Ratschen am Karfreitag der Glocken Platz ein und erinnern die Gläubigen an die Gebetszeiten, morgens, mittags und abends.
Der kirchliche Lärmbrauch ersetzt die Kirchenglocken, die ja „zu neuer Weihe bis zur Auferstehungsfeier nach Rom fliegen“ – sie schweigen also angesichts des Leiden von Jesus Christus.
Die verstummten Kirchenglocken ersetzen vielerorts, wie erwähnt, die Ratscherbuben – so auch seit Jahrzehnten im Pielachtal, wie das um 1945 von den Rabensteiner Ratscherbuben gemachte Foto zeigt.

Das Ratschen heute

Schulpflichtige Kinder ziehen damit von Haus zu Haus und sagen ein Ratschersprüchlein auf. „Wir ratschen, wir ratschen zum englischen Gruß, den jeder gläubige Christ beten muaß. Fallt nieder, fallt nieder auf eure Knie, bets ein Vaterunser und drei Ave Marie.“
Früh morgens sind die Ratscherbuben schon unterwegs und ziehen durch die Orte. Der Lohn für ihre Mühen waren früher Ostereier, Fleisch oder Ostergebäck. Heutzutage bekommen sie meist ein wenig Geld. Für die Ratscherbuben zählt heute weniger die Frömmigkeit, sondern eher die Freude am Lärm ihrer Ratsche und die Kameradschaft.

Juliana und Felix aus Kirchberg sind ebenfalls bei der Ratscher-Aktion dabei.
Rabensteiner Ratscherbuben im Jahre 1945.
Talschluss
2 Video 20

Urlaub in Österreich
Saalbach Hinterglemm - Home of Lässig

Sommer in Saalbach  Vielfältig - Lässig - AktivAtemberaubende Bergkulissen grüßen in Saalbach Hinterglemm bereits in der Morgensonne und lassen voll Vorfreude den Wanderrucksack schultern. Auf geht's, denn es warten 400 km Wanderwege für entschleunigende Touren und anspruchsvolle Weitwanderungen, beeindruckende Gipfelsiege oder genussvolle Panoramarunden. Sechs Sommerbahnen in Saalbach Hinterglemm ermöglichen einen schnellen Start in den Wandertag und bringen Naturliebhaber direkt hinauf zum...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gerhard Monitzer

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen