Eisbären: Debakel in Feldkirch

Eine schwere 1:8 Klatsche setzte es für die Zeller Eisbären in Feldkirch, Tor für Zell Martin Oraze.
Franz Wilfan: "Der Spielverlauf war bitter gegen uns. Feldkirch hat uns am Anfang überrascht. Aber im letzten Drittel haben wir Charakter gezeigt, das können wir positiv für das Spiel gegen Bregenzerwald mitnehmen."

Johannes Schernthaner: "Wir haben von Anfang an nicht ins Spiel gefunden, haben viele Fehler in der Defensive gemacht. Dadurch sind die Tore gefallen."

Coach Dieter Werfring:
"Gegen eine spielstarke Feldkircher Truppe hatten wir keine Chance. Mit dem Fehlen von Fabian Scholz, Tommi Laine und Christoph Herzog waren wir einfach nicht konkurrenzfähig. Wir wollten zwar von Beginn mitspielen, das ist uns aber von Anfang an nicht geglückt. Wir sind schnell 0:2 hinten gewesen und haben gesehen, speziell im 2. Drittel, dass wir auf diesem hohen Niveau mit den Ausfällen von drei - vier Führungsspieler, ganz schwer zu kämpfen haben."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen