Neueröffnung
Nahversorger in Unken frisch renoviert

Michael Kulcsar im neu eröffneten ADEG Markt
2Bilder
  • Michael Kulcsar im neu eröffneten ADEG Markt
  • Foto: ADEG/Neumayr
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

UNKEN. ADEG Kaufmann Michael Kulcsar eröffnete am Valentinstag seinen rund um renovierten Markt in Unken. Die Modernisierungsmaßnahmen betrafen vor allem die Kühlanlagen und den Feinkostbereich. „Dass der Kunde zufrieden ist, das ist für mich das Wichtigste“, erzählt der selbstständige ADEG Kaufmann, der vor zweieinhalb Jahren von der Musikbranche in den Lebensmittelbereich wechselte.

Er war zufällig auf ein Werbeinserat gestoßen, das sein Interesse für diesen Beruf geweckt hat. In Kontakt mit dem Lebensmittelbereich kam der 32-Jährige bereits durch seine Eltern, die Entscheidung, selbst in die Branche einzusteigen, stand schnell fest. Bei ADEG absolvierte er die Akademie. „Die Ausbildung dauerte ein gutes Jahr. Ich bekam einen sehr guten Einblick in die Abläufe und die verschiedenen Bereiche und konnte mir von anderen Kaufleuten ein paar Tipps und Tricks abschauen“, erzählt Kulcsar.

Kaufmann aus Leidenschaft

„Wenn jemand gerne mit Menschen arbeitet, Interesse für Lebensmittel hat und gerne die Wünsche seiner Kunden erfüllt – für den ist Kaufmann der richtige Beruf, so wie für mich“, schildert er stolz. Mit seinen insgesamt 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leitet er den Markt in Unken. Zu seinem Team gehört auch ein Lehrmädchen, das er ausbildet. Den besonderen Service und das Engagement, das Michael Kulcsar an den Tag legt, schätzen seine Kunden sehr. Viele davon sind mittlerweile Stammkunden. Man kennt sich, der Umgang ist familiär. Auch bei individuellen Anfragen nach bestimmten Produkten ist der Kulcsar sehr bemüht und versucht, diese für seine Kunden aufzutreiben.

„Das macht die Arbeit auch spannend“, lacht Michael Kulcsar. Mittlerweile bietet er von insgesamt 15 lokalen Erzeugern rund 50 regionale Produkte an. Mit vielen seiner Lieferanten arbeitet er seit Beginn zusammen, auf die Qualität ihrer Lebensmittel kann er vertrauen. Daneben führt er ein Vollsortiment mit starken Eigenmarken wie „clever®“ und „Ja! Natürlich®“.

Service auf allen Ebenen

Michael Kulcsar hat im Beruf des Kaufmanns seinen Traumberuf gefunden. Für ihn besteht der Reiz vor allem darin, seine Kunden zufrieden zu stellen. „Ich möchte einen ordentlichen Markt führen, in dem man sich wohl fühlt und in den man gerne wiederkommt.“ In seinem Markt bietet Michael Kulcsar daher einen besonderen Service in allen Bereichen. Mit einer „schnellen Küche“ verwöhnt er seine Kunden mit Spezialitäten aus der eigenen Küche. Außerdem bietet er einen Plattenservice für besondere Anlässe an. Gerne stellen er und sein Team die Einkäufe auch nach Hause zu.

Besonders freut sich der  Kaufmann über seinen neuen Backofen, der im Zuge der Umbauarbeiten eingebaut wurde.  Um sein Angebot zu vervollständigen, soll nun auch eine kleine Kaffeeecke folgen, die zum Verweilen einladen und einen Treffpunkt für die Menschen in der Region bilden soll. Eine Trafik, eine Lotto-Annahmestelle und ein Postservice ergänzen seinen ADEG Markt zusätzlich.

Auch ADEG Vorstand Jürgen Öllinger freut sich für ihn: „Michael Kulcsar ist ein ideales Beispiel dafür, mit wie viel Leidenschaft unsere ADEG Kaufleute ihren Beruf ausüben und wie einzigartig jeder von ihnen ist. Der Pinzgauer stammt aus dem Musikgroßhandel und hat nun als ADEG Kaufmann seine Berufung gefunden. Auf unsere Unterstützung kann er sich auf seinem Weg weiterhin verlassen, wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg!“

Geöffnet ist ADEG Kulcsar wochentags von 07.30 Uhr bis 18.30 Uhr, samstags von 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Text: ADEG

Michael Kulcsar im neu eröffneten ADEG Markt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen