27.09.2014, 11:08 Uhr

Videotext – Textfilme selbstgemacht – Das Finale

Prof. Margarete Streitwieser, Maximilian Pleikner, Daniel Haumer, Michael Brennsteiner, Simon Altenberger, Larissa Kathrein und Dir. Erich Czerny (Foto: Tourismusschule Bramberg)
Bramberg: Weyerhof | Im letzten Schuljahr wurde in einer Kleingruppe des II. Aufbaulehrgangs der Tourismusschule Bramberg das Gedicht „Bunt“ des Autors Joachim J. Vötter nach den Ideen und Phantasien der Schüler/innen filmisch produziert. Zur Seite stand ihnen der Videokünstler Malte Fischer und ihre Professorin Margarete Streitwieser. Im ersten Teilabschnitt des Projekts – zum Schulschluss – konnte der Rohschnitt erledigt werden.
Am Donnerstag und Freitag (11. und 12. September 2014) wurden noch einmal die Ärmel hochgekrempelt um dem Film die entsprechende Postproduktion zu verleihen. Das bedeutet die Ausfertigung des Feinschliffs am Montage-Konzept und den Einstellungskonjunktionen. Ob nun ein wahrnehmbarer oder unsichtbarer Schnitt besser passt, ob das Sound-Design zu den Szenen stimmig ist, ob der Rhythmus entspricht uvm, daran wurde akribisch gearbeitet. Verstärkung aus Künstlerkreisen gab es zudem von Fritz Daxenbichler, der den Film auch mit den Schülern finalisierte.

Und es hat sich der Einsatz gelohnt. Am Freitagabend fand im Rahmen des VIDEOTEXT-FESTIVALS im Weyerhof Bramberg die Premiere statt. Durch den Programmpunkt führte Sigrun Höllrigl, jene Insiderin die maßgeblich an der Projektentwicklung beteiligt war. Das Publikum samt Dir. Erich Czerny war sehr vom Ergebnis seiner Schüler/innen der Tourismusschule Bramberg begeistert, was mit tosendem Applaus von allen unterstrichen wurde.

Bericht von Margarete Streitwieser
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
507
G. Heim aus Braunau | 27.09.2014 | 21:17   Melden
947
Barbara Hofer-Schößer aus Pinzgau | 29.09.2014 | 18:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.