05.11.2017, 13:13 Uhr

Salzburger Meisterschaft im Eisstockweitenbewerb

Jugend u19 (Foto: HP Lottermoser)

Mathias Nindl ist Landesmeister

MITTERSILL. Am vergangenen Samstag wurden wurden auf der Anlage des EV Mittersil bereits zum zweiten Mal die Landes und offenen Salzburger Meisterschaften im Weitenbewerb ausgetragen.
Wie immer stellte der EV Mittersill eine top organisierte Veranstaltung auf die Beine, u. konnte sich über ein tolles Starterfeld freuen. Sogar einige Athleten aus Deutschland nahmen die weite Anreise auf sich um beim offenen Salzburger Meister an den Start zu gehen. Darunter der regierende Europameister Markus Schätzl (EV-Oberbergkirchen).
Mathias Nindl (EV Hollersbach) sicherte sich den Landesmeistertitel der Herren vor Ernst Reiter (EV Mühlbach) und Thomas Huber (EV Bruck ) somit ist Nindl für die Österreichische Meisterschaft qualifiziert.
In den Nachwuchsklassen dominierte der Mittersiller Sebastian Sommerer u. holte sich alle drei Titel (U16,U19 und U23 ) . Aber auch der 15 jährige Julian Hofer vom EV Mühlbach zeigte in den Klassen U16 und U19 top Leistungen, sicherte sich 2 Medaillen und damit den Startplatz bei der ÖM.

Hochspannung beim Salzburger Meister

Die offene Salzburger Meisterschaft die bei Flutlicht ausgetragen wurde dominierte der erst 21 jährige regierende Europameister Markus Schätz vom EV Oberbergkirchen/BRD.
Bernhard Hutter (EV Thumersbach) sicherte sich mit mehreren top Versuchen die Silbermedaille vor den Mittersillern Alex Sommerer (3.Rang) und Manuel Wildhölzl (4. Rang) die am Ende nur 10 cm von einander trennten.

Fotos: HP Lottermoser
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.