21.12.2017, 09:06 Uhr

Ski Alpin: Slaven Dujakovic kämpft weiter

Die Geschäftsleiter Georg Eder von der Raiffeisenbank Saalbach-Hinterglemm-Viehhofen (r.) und Martin Ottino drücken Slaven die Daumen. (Foto: Foto: Raiffeisen)
Auch nach der ÖSV-Kader-Streichung wird und will Dujakovic nicht aufgeben. Der junge Pinzgauer hat mit "I believe in you" ein Projekt gestartet, um sich finanzielle Unterstützung für seine Saison zu holen. Auch Raiffeisen Salzburg unterstützt ihn weiter. Der Saisonstart ist bisher sehr gut verlaufen: In Val Gardena holt sich der 22-Jährige gleich zweimal den Sieg im Super G. Für den Europacup hat sich Dujakovic für die Saison 17/18 anspruchsvolle aber machbare Ziele gesetzt: in der Abfahrt und Super G soll es ein Top 15 bzw. 20 Platz werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.