Kindergarten
Der neue Kindergarten in Pfarrwerfen wurde feierlich eröffnet

Bgm. Bernhard Weiß, Amtsleiter Mathias Hager, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrätin Andrea Klambauer (v.li.).
52Bilder
  • Bgm. Bernhard Weiß, Amtsleiter Mathias Hager, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrätin Andrea Klambauer (v.li.).
  • hochgeladen von Maria Astner-Meißnitzer

Im Beisein von Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landesrätin Andrea Klambauer und vielen weiteren Festgästen wurde in Pfarrwerfen der neue Kindergarten feierlich eröffnet. Mit einer heiligen Messe zu Beginn, zelebriert von Pfarrer Bernhard Pollhammer, umrahmt von Kindergartenkindern und Trachtenmusikkapelle, gingen die Festlichkeiten über die Bühne.

PFARRWERFEN (ma). Modern, zeitgemäß und energieeffizient präsentiert sich der neue Kindergarten in Pfarrwerfen als kleines Kindergartendorf. Der Übergang im Obergeschoss sowie die Räume im Neubau bestechen durch viel Licht und viel Holz und bieten daher ein angenehmes Raumklima. Ein besonderes Highlight ist die neue Spürnasenecke, welche den Forschergeist und die Lust auf Entdecken der Kleinen fördern soll. 

Der Kindergarten mit den beiden Leiterinnen Barbara Lottermoser und Klara Hafner wurde um drei zusätzliche Gruppen für Kinder unter drei Jahren ergänzt. "Die Kinderbetreuung ist eine der wichtigsten Aufgaben der Gemeinde. Der Bedarf für die unter Dreijährigen steigt laufend," bestätigte Bürgermeister Bernhard Weiß. 90 Kinder werden in den beiden Kindergärten in Pöham und Pfarrwerfen betreut und auch für Volksschüler wird Nachmittagsbetreuung angeboten.

Großes Lob vom Landeshauptmann

Viele Eltern sind doppelberufstätig. Wichtig ist die Wahlfreiheit ob das Kind Zuhause betreut wird oder in einer Einrichtung. "Wichtig ist auch, dass es Krabbelgruppenangebote und Ganztagesbetreuung gibt. All das habt ihr perfekt umgesetzt. Du bist ein sehr guter Bürgermeister und führst die Gemeinde hervorragend," ist der Landeshauptmann begeistert von Bürgermeister und Gemeinde. 

Unter Architekt Gerhard Mitterberger und Projektleiter Dominik Rohrmoser wurde neben dem Ausbau des ehemaligen Therapiezentrums auch in die Modernisierung bei Brandschutz und Haustechnik im bestehenden Kindergarten sowie in die Erweiterung der Außenanlagen investiert. Das Investitionsvolumen beträgt knapp 1,5 Millionen Euro. Das Land förderte mit ca. 800.000 Euro.

Bürgermeister Bernhard Weiß ist stolz, dass die Aufträge an regionale Firmen vergeben wurden und im geplanten Kostenrahmen abgeschlossen werden konnten.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen