Körperverletzung im Asylquartier St. Veit

Die Polizei sprach ein Betretungsverbot gegen den mutmaßlichen Täter aus.
  • Die Polizei sprach ein Betretungsverbot gegen den mutmaßlichen Täter aus.
  • Foto: Symbolfoto: Peter J. Wieland
  • hochgeladen von Julia Hettegger

In den Mittagsstunden des 19. August 2017 soll es in einer Asylunterkunft in St. Veit zu einer Körperverletzung gekommen sein. Ein 22-jähriger pakistanischer Staatsangehöriger soll einem 27-jährigen pakistanischen Staatsangehörigen aufgrund einer vorangegangenen Streitigkeit mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Um eine eigene Verletzung vorzutäuschen habe sich der 22-jährige Asylwerber anschließend selbst ein Glas gegen den Kopf geschlagen haben, heißt es in der Polizeimeldung.

Betretungsverbot ausgesprochen

Die beiden pakistanischen Staatsangehörigen wurden im Kardinal Schwarzenberg Klinikum ambulant behandelt, wobei jeweils leichte Verletzungen im Kopf- bzw. Gesichtsbereich festgestellt wurden. Gegen den 22-jährigen Asylwerber wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen – heißt es in der Aussendung der Polizei.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen