Verkehr
Sperre der B163 bleibt bis Donnerstag

Johann Mußbacher, Leiter der Straßenmeisterei Pongau, koordiniert die Aufräumarbeiten nach dem Erdrutsch bei Hallmoos
4Bilder
  • Johann Mußbacher, Leiter der Straßenmeisterei Pongau, koordiniert die Aufräumarbeiten nach dem Erdrutsch bei Hallmoos
  • Foto: Foto: Valentin
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Nach dem Erdrutsch auf der B163 – Wagrainer Straße – bei Hallmoos  laufen die Aufräumarbeiten durch die Straßenmeisterei. Allerdings wird die Straße noch für zwei Tage gesperrt bleiben.

ST. JOHANN, WAGRAIN. Durch Regen und Schneeschmelze hat sich im Ortsteil Hallmoos – beim ehemaligen Sägewerk – ein Hang gelöst und die B163 verschüttet. „Ein paar hundert Kubikmeter Material haben sich gelöst, zirka 1.000 Kubikmeter befinden sich noch in labiler Lage“, erklärt Gerald Valentin vom Landesgeologischen Dienst. Die Aufräumarbeiten sind bereits in Gange allerdings bleibt die B163 voraussichtlich bis Donnerstag gesperrt. Autofahrer werden gebeten über die A10 Tauerautobahn über Bischofshofen auszuweichen.

Rutschsaison hat begonnen

„Ich war heute vor Ort und habe festgestellt, dass oberhalb der Straße noch zirka 1.000 Kubikmeter labiles Material lauern. Ein Schreitbagger wird daher schon gegen Mittag mit den Arbeiten beginnen, um das lose Material in Form von aufgeweichtem Schiefergestein kontrolliert abzutragen“, sagt Gerald Valentin. „Meine vorsichtige Prognose ist, dass wir am Donnerstag die Straße wieder öffnen können“, so Valentin. Er betont auch: „Die Rutschsaison hat sozusagen begonnen. Regen verbunden mit der Schneeschmelze werden aus meiner Sicht in den nächsten Wochen wie in jedem Frühling zu weiteren Hangrutschungen führen.“

Verkehrsmeldung zum Hangrutsch

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen