Bad Gastein
Pongauer Snowboarder holten sich Platz zwei im Mixed-Teambewerb

Claudia Riegler (Flachau) und Andreas Prommegger (St. Johann) holten den starken zweiten Platz im großen Finale bei traumhaften Bedingungen auf der Bucheben am Stubnerkogel in Bad Gastein.
12Bilder
  • Claudia Riegler (Flachau) und Andreas Prommegger (St. Johann) holten den starken zweiten Platz im großen Finale bei traumhaften Bedingungen auf der Bucheben am Stubnerkogel in Bad Gastein.
  • Foto: Foto: Ronny Katsch
  • hochgeladen von Ronny Katsch

Tolles Finale bei der 20. Jubiläums-Auflage des FIS Snowboard Weltcups in Bad Gastein: Die Pongauer Sportler Claudia Riegler und Andreas Prommegger sicherten sich einen Stockerlplatz im Teambewerb.

BAD GASTEIN. Claudia Riegler (Union Sportclub Flachau) und Andreas Prommegger (WSV St. Johann/Pg.) holten den starken zweiten Platz im großen Finale bei traumhaften Bedingungen auf der Bucheben am Stubnerkogel in Bad Gastein. "Es ist einfach unglaublich, wieder auf dem Podest in Bad Gastein auf meinem Lieblingshang und heute zusammen mit Andreas im ersten Team-Event der Saison", strahlte Riegler. Prommegger fügte hinzu: "Es ist ein perfekter Tag. Wir hatten heute eine bestens präparierte Piste und Schnee, großes Lob an alle Verantwortlichen und ich freue mich, dass nächstes Jahr die Rennen in Bad Gastein wieder im Weltcup Kalender erscheinen.“

Fünf Siege in Folge

Den Sieg im Parallelslalom-Teamevent holte sich einmal mehr die deutsche Ramona Theresia Hofmeister gemeinsam mit Stefan Baumeister. Hofmeister setzte damit ihre glänzende Form beim FIS Alpine Snowboard World Cup in Bad Gastein fort. "Ich bin überglücklich, nun habe ich bereits drei Siege hier in Bad Gastein zu verbuchen, es ist einfach unglaublich, ich kann dieses Gefühl fast nicht beschreiben", sagte Hofmeister, deren Triumph auch ihren fünften Weltcup-Sieg in Folge in dieser Saison bedeutete. Das Team aus der Schweiz mit Julie Zogg und Dario Caviezel gewinnt das kleine Finale gegen das Team Italien mit Ochner/Bagozza und landet als Drittplatzierte auf dem Podest.

Italienische Festspiele

Bereits am Dienstag fand der erste FIS Parallel Slalom bei Flutlicht statt. Bei den Damen setzte sich auch hier die Deutsche Ramona Therese Hofmeister mit Weltcup-Sieg Nummer vier in Folge in der Saison 2019/20 vor Ester Ledecka (CZE) durch. Beeindruckend auch wie schnell Ledecka zwischen den Disziplinen Skiweltcup und Snowboardweltcup wechseln kann: Mit einem Top-Ergebnis vom Ski Weltcup Speed Event in Altenmarkt-Zauchensee angereist, beendete sie gleich ihr Saison-Debüt im Snowboard Weltcup 2019/20 mit einem zweiten Platz in Bad Gastein.
Bei den Männern war es ein rein italienisches Duell, das Daniele Bagozza mit seinem zweiten Weltcup-Sieg seiner Karriere vor Maurizio Bormolini beendete.

Der Deutsche Stefan Baumeister rundete das Podium der Männer auf dem dritten Platz ab. Er setzte sich im kleinen Finale gegen den Italiener Roland Fischnaller durch und verhinderte so einen Dreifach-Triumph der Italiener.

Unter dem Wert geschlagen

Am ersten Tag lief es für die Österreichischen Snowboarder in Bad Gastein leider nicht nach Plan. Beste ÖSV-Dame wurde die Kärntnerin Daniela Ulbing mit Platz sieben und der St. Johanner Andreas Prommegger beendete den Herren Einzelwettbewerb in Bad Gastein als Zehnter.
„Es waren die Torabstände an diesem Tag extrem eng gesteckt, was den Italienern sehr entgegen kam. Unsere Athleten hatten teilweise auch Pech und bei nur einem Lauf verzeiht es dir keinen Fehler, dann bist du raus. Wir sind mit guten Ergebnissen nach Bad Gastein angereist, haben uns hier sicher unter unserem Wert geschlagen“, analysiert Hansjörg Berger, Cheftrainer der ÖSV-Mannschaft.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Ronny Katsch aus Pongau

Webseite von Ronny Katsch
Ronny Katsch auf Facebook
Ronny Katsch auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.