Roswitha Kurz beendet Tischtennissaison mit zwei Stockerlplätzen

Roswitha Kurz schloss die Saison mit einem zweiten und einem dritten Rang ab.
  • Roswitha Kurz schloss die Saison mit einem zweiten und einem dritten Rang ab.
  • Foto: BSV Pongau
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

Ein erfolgreiches Saisonende feierte die Behindertensportlerin Roswitha Kurz vom BSV Pongau. Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Tischtennis, die in Stockerau ausgetragen wurden, erreichte sie im Einzelberwerb den dritten Platz, im Mixed-Doppel einen großartigen zweiten Platz. "Wir wünschen weiterhin soviel Ausdauer beim Training und somit auch weitere Erfolge", freut sich Johannes Pollheimer vom BSV Pongau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen