22.05.2017, 11:20 Uhr

Ausstellungseröffnung Sonderausstellung: "50 Jahre Skiweltcup" in Werfenweng

Präsident des Landesskimuseum Michael Walchhofer, Kustos Hans Müller, Ex-Skirennläuferin Petra Kronberger, Landesrat Heinrich Schellhorn und Pressefotograf Wolfgang Muthspiel bei der Eröffnung der Sonderausstellung 50 Jahre Skiweltcup im FIS Landesskimuseum in Werfenweng.
WERFENWENG (ma). Mit viel Prominenz ging im FIS-Landesskimuseum die Eröffnung der Sonderausstellung "50 Jahre Skiweltcup" feierlich über die Bühne.

Landesrat Heinrich Schellhorn eröffnete mit den Skilegenden Michael Walchhofer, Petra Kronberger, Andreas Schifferer, Ernst Winkler, David Zwilling, Roland Assinger, Reinhard Tritscher, Rudi Mitterwallner und vielen weiteren Größen aus dem Skizirkus gemeinsam mit Fotograf Wolfgang Muthspiel diese sehenwerte Ausstellung.

Im Zuge dieser Ausstellung präsentiert der Sportjournalist und Pressefotograf Muthspiel eine breite Auswahl an Bildern. "Weltcup Wolferl" begleitete die Skistars über fünf Jahrzehnte auf und abseits der Piste, gelegentlich sogar bis in die Schlafzimmer. Bis Oktober ist der bildliche Querschnitt durch die Geschichte des Skiweltcup im Landesskimuseum zu sehen und zu bestaunen.

Auch für Petra Kronberger die ihre ersten acht Lebensjahre in Werfenweng aufgewachsen ist, ist diese Ausstellung etwas Besonderes. "Schön, dass Wolfgang Muthspiel diese Schätze, die unwiederbringlich sind, bewahrt hat und dass sie jetzt im Skimuseum gezeigt werden. In der heutigen digitalen Welt haben diese Fotos von früher einen besonderen Wert", ist die ehemalige Skirennläuferin begeistert.

Mit dieser Ausstellung schließt sich ein Kreis, der bei der Ski-WM 1991 in Saalbach begann. Der Obmann des Skimuseums Hans Müller stellte dort seine Sammlung erstmals öffentlich aus und Fotograf Wolfgang Muthspiel erkannte einige seiner Bilder in der Präsentation.. Prompt machte er Fotos und als er diese Jahre später im Landesskimuseum Hans Müller zeigte, beschlossen sie gemeinsam eine Ausstellung zu machen. Nun Konnte Hans Müller den mittlerweile 75-jährigen Fotografen in seinem Linzer Heimathaus besuchen und aus dem enormen Bildarchiv spannende Werke für die aktuelle Ausstellung aussuchen.

Die aktuelle Sonderschau ist bis 31. Oktober zu den regulären Öffnungzeiten Mittwoch, Freitag und Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Den Tombola-Hauptpreis, einen original Marcel-Hirscher-Rennski, gewann der Obmann des Museums in Mühlbach Erhard Plosky.

Für die musikalische Umrahmung dieser Feier sorgten die Astberger Alphornbläser und die Donglstoa-Musi.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.