22.10.2017, 19:33 Uhr

Bad Hofgastein demontiert Oberndorf in Runde 12. der ersten Landesliga 

Oberndorf nach 7:1 Niederlage im Tabellenkeller

Der SC Bad Hofgastein erwischte in dieser richtungsweisenden Partie zwischen den beiden abstiegsbedrohten Teams den besseren Start und konnte früh durch Thomas Rudigier in Führung gehen (13.). Nur wenige Minuten darauf konnten die Hausherren die Führung durch Philip Rogl weiter ausbauen (20.). In der Folge wurden die Gäste aus Oberndorf jedoch besser und konnten durch einen traumhaften Weitschuss von der Mittellinie durch Danijel Morariju den 2:1 Anschlusstreffer erzielen.

Bad Hofgastein findet Schwäche

Von Anschlusstreffer unbeeindruckt konnten die Spieler des SC Bad Hofgastein in Minute 34 den zwei Tore Vorsprung wieder herstellen. Bad Hofgasteins Top-Torjäger Johann Stuhler erzielte nach sehenswerten Querpass das 3:1.

Torreiche zweite Halbzeit

Abermals schafften es die Hausherren besser aus der Kabine zu kommen und konnten in der 51. Minute durch Stefan Sendlhofer das entscheidende 4:1 erzielen. Die Gäste des 1. Oberndorfer Sk’s fanden kein Mittel gegen die schnellen Sturmläufe der Bad Hofgasteiner, die immer wieder mit demselben Schema die Oberndorfer Verteidigung zur Verzweiflung brachten. Die Heimmannschaft gab sich mit diesem Ergebnis jedoch noch nicht zufrieden und so spielten sie sich fast in einen Rausch. Johann Stuhler (62.) und Tibor Molnar (71.) konnten die Dominanz ihrer Mannschft ausnutzen und auf 6:1 stellen. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Johann Rudigier, der in der 90. Minute mit seinem zweiten Treffer in diesem Match das 7:1 Debakel für Oberndorf perfekt machte.

Mittelfeldplatz als Saisonziel

„Das erklärte Ziel vor der Winterpause ist es sich noch ein bisschen mehr von hinten zu lösen und somit den Rückstand auf die vorderen Mittelfeldplätze zu verringern. Leider ist es uns bis jetzt auswärts noch nie so richtig gelungen unsere Leistung vollends zu bringen und haben daher auswärts erst einen Punkt holen können. Das wollen wir aber in den verbleibenden zwei Spielen vor der Winterpause noch ändern!“, sagt der Trainer des SC Bad Hofgastein Simon Sendlhofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.