Rotes Kreuz sammelt: Her mit Decken, Schlafsäcken und Isomatten

Stefanie Schindler, Alexandra Stangl und Ricardo Falchetto freuen sich auf viele Spenden.
  • Stefanie Schindler, Alexandra Stangl und Ricardo Falchetto freuen sich auf viele Spenden.
  • Foto: RKNÖ | Purkersdorf-Gablitz
  • hochgeladen von Bettina Talkner

PURKERSDORF (red). „Bevor die Kälte kommt“- Unter diesem Motto organisiert das Rote Kreuz Purkersdorf-Gablitz am 21. sowie 28. Oktober zwei große Sammelaktionen für die Obdachloseneinrichtung Gruft in Wien. Ausschlaggebend dafür war, dass di Gruft schon zu Beginn des Septembers deinen Aufruf zur Spende für waschbare Decken, Schlafsäcken und Isomatten für den bevorstehenden Winter startete.

"So einfach wie möglich"

„Es hat sich schon bei zahlreichen Gelegenheiten gezeigt, dass die Spendenbereitschaft in unseren sechs Gemeinden unglaublich ist. Bei der Sammelaktion für die Gruft wollen wir es den Spenderinnen und Spendern so einfach wie möglich gestalten. Um nicht extra nach Wien fahren zu müssen organisieren wir in unserer Region zwei Sammelaktionen,“ so Alexandra Stangl, Leitung des Gesundheits- & Sozialen Dienst des Roten Kreuz Purkersdorf -Gablitz und Initiatorin der geplanten Sammelaktion.

Gesammelt, eingeladen und ab zur Gruft

Die Sammelaktion findet jeweils an den Samstagen 21. Oktober und 28. Oktober von 10 bis 15 Uhr in der Betriebsstelle Pressbaum statt. „Dieser Standort wurde gewählt, da man sehr bequem mit dem Auto hinfahren und die Spenden ausladen kann. Auch die Bushaltestelle Pressbaum Siedlungsstraße befindet sich in unmittelbarer Umgebung. Entgegengenommen werden nur waschbare Baumwoll- und Fleecedecken, Schlafsäcke und Isomatten. Diese werden direkt in den eigenen Rot-Kreuz-Laster eingeladen und nach der Spendenaktion direkt zur Gruft gebracht,“ erläutert Alexandra Stangl den Ablauf.
„Auch aus unseren Gemeinden werden immer wieder Obdachlose zur Gruft gebracht und dort versorgt, erklärt Alexandra Stangl die Kooperation. Der Winter mit seiner drohenden Kälte bedeutet für viele Menschen die derzeit kein Obdach haben eine große Gefahr.

Zur Sache

Seit 30 Jahren ist die "Gruft", Wiens wohl bekannteste Caritas-Einrichtung für obdachlose Menschen. Sie bietet Menschen, die auf der Straße leben, einen sicheren Zufluchtsort und menschliche Wärme und das 365 Tage im Jahr rund um die Uhr. Betroffene erhalten in der Gruft sowohl warmes Essen, einen Platz zum Schlafen, saubere Kleidung und die Möglichkeit sich zu waschen. Das Team der Gruft unterstützt obdachlose Menschen dabei, wieder in der Gesellschaft Fuß zu fassen.

Sammelaktion auf einen Blick:

Wann: Samstag, den 21.Oktober 2017 und Samstag, den 28. Oktober 2017
Wo: Rot Kreuz Betriebsstelle Pressbaum, Hauptstraße 103c, gegenüber vom Lidl
Zeit: jeweils von 10:00 bis 15:00 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen