Fahrzeugbrand beim Wienerwaldsee
Tropfspur führte zu PKW-Brand beim Wienerwaldsee

5Bilder

Am Sonntag, dem 13.6. wurde die FF-Pressbaum in den späten Abendstunden zu einem Kleinbrand auf Höhe der Fa. Hofer in Pressbaum alarmiert.
Eine kleine Lacke brennenden Kunststoffs brannte auf der Fahrbahn, mit wenigen Fußtritten war der Brand gelöscht - durch die Alarmzentrale wurde mitgeteilt, dass sich die brennende Tropfspur auf der Hauptstraße bis nach Tullnerbach fortsetzte und so wurde die Quelle bis nach Tullnerbach verfolgt.
Gleichzeitig bemerkte der Besitzer eines Fahrzeuges in Tullnerbach, dass sein Fahrzeug brannte und die Alarmzentrale alarmierte die Feuerwehren Tullnerbach, Tullnerbach-Irenental sowie Wolfsgraben hinzu.
Die FF-Pressbaum fand das Fahrzeug auf Höhe des Wienerwaldsees beim „Skaterplatz“ noch im Entstehungsbrand vor und konnte den Brand mit wenig Wasser löschen. Die zuständige Feuerwehr Tullnerbach und mitalarmierte Feuerwehr Wolfsgraben trafen unmittelbar darauf ein.
Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera wurde der Einsatz an die ortszuständige FF-Tullnerbach abgetreten.
Laut eigener Aussage war dem Fahrer auf der Fahrt von Wien heraus ein Verlust der Motorleistung und das Aufleuchten der Motorkontrollleuchte aufgefallen.
Daher fuhr er in Pressbaum von der Autobahn ab und wollte langsam über die Bundesstraße zurückfahren. Durch aufmerksame Passanten, die bereits die Tropfspur gemeldet haben und den raschen Löschangriff wurde der Brand noch vor Ausweitung auf den gesamten PKW gelöscht.
Kurz nach Mitternacht waren alle Feuerwehren wieder eingerückt, konnten die Einsatzbereitschaft wieder herstellen und die unterbrochene Nachtruhe fortsetzen.
Wir danken allen beteiligten Feuerwehren.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen