29.01.2018, 15:35 Uhr

Vandalismus in Pressbaum

(Foto: Gmde Pressbaum)

In Pressbaum wurden Vandalismusschäden gemeldet – dadurch entstehen Kosten für die Gemeinde.

PRESSBAUM (pa). In den vergangenen Wochen wurden bei der Stadtverwaltung verstärkt Vandalismusschäden an der Straßenbeleuchtung in Pressbaum gemeldet. Die Beschädigungen sind lokal nicht eingegrenzt und wurden unter anderem bei dem neu errichteten Zugang zum Bahnhof Pressbaum, entlang der Hauptstraße, der Kaiserkrone oder auch beim Zick-Zack-Weg (siehe Foto) festgestellt.
An den betroffenen Leuchten wurden die Abdeckungen entfernt und teilweise die Sicherungen entfernt. Die verursachten Schäden wurden sofort durch den Wirtschaftshof sowie die heimische Firma Elektro-Heinrich behoben.

Höchste Gefahr

„Neben den Kosten, die der Gemeinde durch solche Dummheiten entstehen, besteht hier die Gefahr, dass Personen und im speziellen Kinder direkt in den Stromkreis gelangen.

Keine Bagatelle

Dann geht es für die Verursacher nicht mehr um Sachbeschädigung, sondern um vorsätzlich herbeigeführte Körperverletzung und damit um keine Bagatelle mehr“, so der Ressortverantwortliche Energie-& Umweltgemeinderat Fritz Brandstetter. Eine Anzeige bei der Polizei wurde von Seiten der Gemeinde bereits erstattet.

Mithilfe erbeten

Die Mitarbeiter der Gemeinde Pressbaum bitten alle Bürger um Unterstützung – wem beschädigte Lampen auffallen oder wenn Sie Personen beobachten, die Lampen beschädigen, bitte sofort Meldung an Gemeinde oder Polizei machen. Auch in der Pfalzau sowie in Tullnerbach hat es in den letzten Wochen ähnliche Vorfälle gegeben (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). Dort wurden Mistkübel zerstört und auch Mauern wurden besprayt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.