21.01.2016, 12:14 Uhr

Gablitzer Robert Marschall will Bundespräsident werden

Robert Marschall aus Gablitz ist unter anderem als Obmann der EU-Austrittspartei bekannt.
GABLITZ. Wie Robert Marschall kürzlich bekannt gab, will er sich der diesjährigen Wahl zum Bundespräsidenten stellen. Robert Marschall ist unter anderem bekannt als Obmann der EU-Austrittspartei. Der 49-jährige Herausgeber von wien-konkret.at trat unter anderem zur EU-Wahl 2014 als Spitzenkandidat der Liste "EU-Stop" an. Mit 2,8 Prozent der Stimmen reichte es zwar nicht für ein Mandat, dennoch konnte die Liste EU-Stop mit diesem Ergebnis drei andere Fraktionen (BZÖ, REKOS, Europa Anders) überholen.

Lesen Sie nächste Woche auf meinbezirk.at/purkersdorf das ausführliche Bezirksblätter-Interview mit Robert Marschall.

ZUR SACHE:

Die Wahlvorschläge zur Bundespräsidentenwahl 2016 müssen, mit 6.000 unterschriebenen Unterstützungserklärungen, bis 18. März bei der Bundeswahlbehörde eingereicht werden. Die Unterstützer müssen, auch wenn die Unterschrift notariell oder gerichtlich beglaubigt wurde, persönlich am Gemeindeamt erscheinen, um bestätigen zu lassen, dass sie am Stichtag wahlberechtigt waren. Dieser Stichtag ist der 23. Februar. Wahltermin ist der 24. April 2016.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.