1. GHS-Projekt seit 10 Jahren
22 neue Mietwohnungen wurden in Reutte übergeben

Bei herrlichem Herbstwetter wurde die Wohnanlage übergeben.
5Bilder
  • Bei herrlichem Herbstwetter wurde die Wohnanlage übergeben.
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE (rei). Der Wohnungsmarkt in Reutte ist angespannt, und das, obwohl heuer zahlreiche neuen Wohnungen fertiggestellt und übergeben wurden. Am Mittwoch konnten die neuen Bewohner von 22 Mietwohnungen in der Hermannstraße, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Gärtnerei Redolfi, ihre Schlüssel entgegennehmen.
Jungfamilie fanden hier ebenso ein neues Zuhause, wie ältere Menschen. Errichtet wurde die Anlage von der "Gemeinnützigen Hauptgenossenschaft des Siedlerbundes", kurz GHS. Die baute bislang im Gebiet der Marktgemeinde 131 Mietwohnungen und 209 Eigentumswohnungen. Zuletzt herrschte aber eine längere Pause, jetzt will man sich wieder stärker in den Reuttener Wohnbau einbringen.
Bürgermeister Luis Oberer zeigte sich erfreut, dass mit der Schlüsselübergabe erneut wichtiger Wohnraum im Bezirkshauptort bereit gestellt werden konnte.

Der Bau der neuen Wohnanlage kostete insgesamt 3,8 Millionen Euro. Das Land Tirol stellte Wohnbauförderungsdarlehen im Ausmaß von 1,62 Millionen Euro bereit.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen