Zeugen gesucht
Unbekannte steckten zwei Container in Brand

Erst der Feuerwehr gelang es, die Container zu löschen.
3Bilder
  • Erst der Feuerwehr gelang es, die Container zu löschen.
  • Foto: Zoom Tirol
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE (rei). Am Dienstag, 17. März 2020, wurden um 18:21 Uhr zwei Container, die sich in Vollbrand befanden, entdeckt. Die Polizei und später die Feuerwehr bekämpften das Feuer.

Die Container standen hinter der Volksschule Reutte und waren mit Restmüll und Papier gefüllt.
Die rasch angerückte Polizei versuchte die Container mit Feuerlöschern zu bekämpfen, was aber nicht möglich war. Der Feuerwehr gelang es schließlich, die Flammen zum Erlöschen zu bringen und eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern.
Neben den zwei abgebrannten Containern wurden noch zwei Scheiben der Schule im Erdgeschoß durch die Hitze des Feuers zerstört. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Hinweise erbeten

Jetzt ist man auf der Suche nach den Tätern. Zeugen gaben an, dass drei Jugendliche im Alter zwischen 10 und 15 Jahren vom Brandort flüchteten.
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach diesen Personen. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Reutte, Tel. 059133 / 7150, erbeten.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen