26.06.2017, 13:16 Uhr

Premiere des Stücks "Schwabenkinder" am 7. Juli

Wann? 07.07.2017 20:30 Uhr

Wo? Geierwally Freilichtbühne, 6652 Elbigenalp AT
(Foto: Archiv)
Elbigenalp: Geierwally Freilichtbühne | ELBIGENALP. Die Geierwally-Freilichtbühne bringt in diesem Sommer wieder eines der bislang erfolgreichsten Stücke auf die Bühne: "Die Schwabenkinder" aus der Feder von Erfolgsautorin Claudia Lang, erzählt auf bewegende Weise ein Stück Tiroler Geschichte. Eine Geschichte, die sehr eng mit dem Lechtal verbunden ist.
Am 7. Juli hat das Stück seine Premiere. In der Folge wird es an 15 weiteren Abenden auf der spektakulären Freilichtbühne am Ausgang der Bernhardsschlucht in Elbigenalp aufgeführt. Spieltermine sind der 8., 21., 22., 28. und 29. Juli sowie der 4., 5., 6., 11., 12., 13., 18., 19., 25., und 26. August. Beginn ist jeweils um 20:30 Uhr.

Kartenvorverkauf: TVB Lechtal unter Telefon +43 (0) 5634 5315-12, Fax: +43 (0) 5634 5316 oder E-Mail: geierwally@lechtal.at.
Abendkassa: an Spieltagen ab 18.00 Uhr, Telefon: +43 (0) 5634 6127.


Inhalt:
Das Stück erzählt die Geschichte einer Lechtaler Großfamilie, die exemplarisch für alle notleidenden Familien in ganz Tirol um 1900 steht. Das Lechtal, das seine Bewohner nicht ernähren kann, zwingt die verzweifelnden Eltern dazu, ihre Kinder Jahr für Jahr zur Kinderarbeit in die Fremde zu schicken. Es wird von Staat und Kirche schweigend toleriert, dass Kinder im Ausland ohne die liebende Fürsorge der Mutter aufwachsen. Die Handlung gipfelt im Gewissenskonflikt einer Mutter, welche ein Adoptionsansuchen für ihr Kind aus dem Schwabenland erhält. Von der Entscheidung, entweder ihr Kind freizugeben und ihm damit Wohlstand und eine gute Schulbildung zukommen zu lassen, oder es zurück in die Armut zu holen, erzählt das Stück „die Schwabenkinder“. Es spiegelt in Einzelschicksalen eine Zeit, in der Not und Entbehrung die immer wiederkehrende Grausamkeit der Umstände und der menschlichen Unzulänglichkeiten aufzeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.