09.09.2016, 10:59 Uhr

Wohnmobilbrand in Bach - Frau leicht verletzt

Symbolbild (Foto: Pixabay)
BACH. Beim Brand eines Wohnmobils in Bach im Lechtal ist Donnerstagabend eine Deutsche verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 20.20 Uhr neben einer Gemeindestraße in Bach. Dort hatte die 38-Jährige ihr Wohnmobil abgestellt und wollte den Kühlschrank von Strom- auf Gasbetrieb umstellen. Beim Anschließen des Kühlschranks an eine Gasflasche löste sich aus unbekannter Ursache der Gasschlauch. Da die Gasflasche noch nicht zur Gänze geschlossen war, trat Gas aus und entzündete sich an der Zündflamme des Kühlschrankes.
Durch die entstandene Stichflamme wurde die Frau unbestimmten Grades verletzt. Sie brachte sich sofort in Sicherheit und setzte einen Notruf ab. Währenddessen geriet das Wohnmobil in Vollbrand und brannte zur Gänze aus. Die Verletzte wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Reutte eingeliefert. Die Feuerwehr Bach war mit zwei Fahrzeugen und 28 Mann im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.