24.10.2016, 08:51 Uhr

Außerferner Fußball vom Wochenende

Fussballspieler laeuft zu Ball, Detail
Landesliga West
Reutte - Natters 2:1 (1:0)
REUTTE (rei). Mit dem 2:1-Heimerfolg gegen Natters behauptete der SV Reutte in der Landesliga den dritten Platz. Es war ein echtes Schlagerspiel, lagen die Gastgeber in der Tabelle doch nur einen Zähler vor Natters. Als schwerer Gegner präsentierte sich Natters dann auch auf dem Spielfeld. Und so gab es auch manche Härteeinlage am Platz. Drei gelbe Karten in der ersten Halbzeit - zwei für Reutte und eine für Natters - waren Ausfluss davon. Tore bekamen die 260 Zuschauer im Dreitannenstadion hingegen lange Zeit nicht zu sehen. Doch unmittelbar vor dem Pausenpfiff, das Spiel befand sich bereits in der Überzeit, war Dominik Scheucher zur Stelle und erzielte in der 46. Minute den umjubelten Führungstreffer.
Gerne hätte man natürlich eine höhere Führung gehabt, daraus wurde es aber nichts. Im Gegenteil. Die Gäste kamen in der 51. Minute auf 1:1 heran. Langsam lief der Truppe von Trainer Karl Dusvald die Zeit davon. Doch Reutte besann sich seiner Heimstärke und erwies sich an diesem Tag als Mannschaft mit den späten Toren: Traf der SVR in der ersten Halbzeit eine Minute nach Ende der regulären Spielzeit, so war Thomas Deutschmann im zweiten Abschnitt eine Minute vor Beendigung derselben erfolgreich. Er versenkte das Leder in der 89. Minute zum 2:1. Dabei blieb es. Reutte holte drei wichtige Punkte.

Gebietsliga West
Vils - Stams 3:1 (0:1)
VILS. Auch der FC Vils konnte seinen dritten Tabellenplatz dank eines Heimerfolgs behaupten. Dabei war den 150 Zuschauern nach den ersten 45 Minuten nicht wirklich zum Jubeln, lagen die Hausherren doch mit 0:1 im Rückstand. Stams präsentierte sich als unangenehmer Gegner, der in der 20. Minute sogar die Führung für sich verbuchen konnte.
Doch Vils-Coach Stefan Haid fand in der Kabinen offenbar die richtigen Worte und schickte seine Mannschaft mit dem richtigen Konzept zurück aufs Feld. Philipp Fellner sorgte in der 57. Minute für den Ausgleich. In Minute 74 schwächten sich die Gäste selbst: Nach wiederholtem Foulspiels musste ein Spieler mit gelb/rot vorzeitig vom Platz. Es dauerte allerdings bis zur 83. Minute, ehe Lukas Spielmann mit seinem Treffer zum 2:1 die Überzahl auch in Tore für Vils ummünzen konnte. Der Schiedsrichter hängte am Ende eine längere Nachspielzeit an und die nützte Manfred Singer in der 94. Minute zum Siegtreffer. Vils setzte sich mit 3:1 durch.

Bezirksliga West
Reutte 1b - Mieders 4:3 (2:0)
REUTTE. Die 1b-Mannschaft des SV Reutte zeigte schon längere Zeit, dass man langsam etwas besser ins Spiel kommt. Nur in Punkte konnte man das nie umsetzen. Daheim gegen Mieders durfte man sich nun aber über einen 4:3-Erfolg freuen. Damit ist die Truppe von Trainer Macedo Felipe Castellani die Rote Laterne endlich los. Eine kuriose Partie war es aber allemal. Reutte erzielte die Tore in der 18. und 24. bzw. in der 47. und 49. Minute. Eine klare Angelegenheit, möchte man meinen, doch dann kamen die Gäste noch auf 4:3 heran.

1. Klasse West
Sautens - Lechaschau 4:2 (2:1)
SAUTENS. Die Außerferner Teams in der ersten Klasse West mussten allesamt Niederlagen hinnehmen. Lechaschau trat auswärts in Sautens an. Es ware eine trefferreiche Partie, in der es aber auch viele gelbe Karten gab - sechs für Sautens und fünf für Lechaschau. Lechaschau ging zunächst in Führung, lag am Ende der ersten Halbzeit aber 2:1 zurück. Dann zog Sautens auf 3:1 davon. Lechaschau kam nocheinmal auf ein Tor heran, am Ende unterlag man aber 4:2.

Zugspitze - Sölden 2:4 (0:1)
EHRWALD. Diese Heimniederlage schmerzt dreifach: Nicht nur die nicht eroberten Punkte tun weh, die SPG aus der Zugspitz Arena rutschte damit in der Tabelle auch einen Rang nach hinten und ist nun Vorletzter. Und schließlich ist da noch der Umstand, dass die SPG bis zur 87. Minute mit 2:1 hinten lag, dann das umjubelte 2:2 erzielte, allerdings in der Nachspielzeit (91. und 94. Minute) doch noch "unter die Räder" kam.

Wilten - Lechtal 2:1 (0:1)
WILTEN. Das Tabellenschlusslicht aus dem Lechtal ging in der 17. Minute überraschend in Führung. Erst nach einer Stunde - exakt nach 61 Minuten - schafften die Hausherren den Ausgleich. Der Siegestreffer für Wilten fiel in der 70. Minute.
Das Nachtragsspiel Union gegen Lechtal fand am Nationalfeiertag (nach Redaktionsschluss) statt.

2. Klasse West
Vils 1b - Arlberg 3:1 (2:0)
VILS. Mit zwei Treffern in der ersten Halbzeit machte sich Vils auf den Weg zum Sieg. Dann zog man sogar auf 3:0 davon. Die Gäste kamen noch auf 3:1 heran, am Sieg der Grenzstädter änderte sich aber nichts mehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.