29.11.2016, 06:00 Uhr

Grießer holte sich Staatsmeistertitel

Staatsmeister der Klasse 50+: Franz Grießer. (Foto: SCR)

Franz Grießer wird Senioren-Staatsmeister 50+, Hannes Assanek holte sich in der Klasse 35+ die Bronzemedaille und das Jugendteam erreichte Platz 4

WR NEUDORF. Vom 26. bis 27. November 2016 fanden in Wr. Neudorf die Staatsmeisterschaften Jugend Team und Senioren Einzel statt. Red Bull Reutte war mit einer starken Abordnung vertreten und machte sich mit einem Mannschaftsbus (Autohaus Schweiger) auf diese lange Reise.
Das Jugendteam mit Franziska Grießer und Tobias Weger verstärkte sich mit zwei Vorarlberger Gastspielern, Michael Vogel und Fabian Scambor, zu einer Spielgemeinschaft.
Bei den Senioren spielte Hannes Assanek in der Klasse 35+ und musste gleich zu Beginn zwei bittere 0:3 Niederlagen gegen Roman Wittchen (Wien) und Remo Kiss (Tirol) verkraften. Im dritten Spiel fokussierte Assanek all seine Routine und gewann gegen Michael Stein (NÖ) mit 3:2. Trotz der vorangegangenen Fünfsatzpartie mobilisierte Hannes Assanek seine letzten Kräfte, ging aufs Ganze und besiegte im entscheidenden Match Hannes Gragger (Wien) mit 3:2 und holte sich damit die Bronzemedaille.
Staatsmeister in der Klasse 35+ wurde der Innsbrucker Remo Kiss.
Franz Grießer startete im Feld 50+ und gewann das Auftaktspiel gegen Manfred Landauf (Wien) mit 3:0. In Runde zwei besiegte Grießer den an 2. gesetzten Wolfgang Neissl (NÖ) mit 3:0. Das Finale war sehr spannend, aber Grießer behielt gegen Erich Ruminal (Wien) mit 11-7 / 11-9 / 3-11 und 11-9 die volle Übersicht und holte sich den Staatsmeistertitel im Bewerb 50+.

Das Jugendteam siegte in der 1. Runde gegen Squash Union Wr. Neudorf II mit 4:0. Scambor, Vogel, Weger und Franziska Grießer gewannen ihre Spiele mit 3:0. In Runde 2 trafen die Reuttener auf die Favoriten RSC Telfs I, die mit drei Bundesligaspielern (Handl, Draxler, Gstrein) antraten. Dieses Spiel ging klar mit 0:4 an die Telfer. Das Spiel um Platz drei war gegen die 1. Mannschaft des Veranstalters SU Wr. Neudorf I eine harte aber faire Auseinandersetzung.
Franziska Grießer sorgte mit einem 3:0 Erfolg gegen Anja Schifferer für den Ehrenpunkt. Mit einer 1:3 Niederlage beendete das junge Team diese Staatsmeisterschaft auf dem sehr guten 4. Rang.
Staatsmeister wurde das Team RSC Telfs I mit einem 4:0 Erfolg gegen das Team Oberösterreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.