03.07.2017, 09:42 Uhr

Größtes Radspektakel im Außerfern steht in den Startlöchern

Wann? 09.07.2017 06:00 Uhr

Wo? Tannheim, Tannheim AT
Bis zu 1.600 Teilnehmer werden auch heuer wieder erwartet. (Foto: ARGE SKI-TRAIL/Marco Felgenhauer)
Tannheim: Tannheim | TANNHEIMER TAL. Der Countdown für den Rad-Marathon Tannheimer Tal am Sonntag, den 9. Juli, läuft. Die Traditionsveranstaltung findet heuer bereits zum 9. Mal statt. Das Veranstaltungsteam rund um Cheforganisator Michael Keller rechnet mit mehr als 1.600 Teilnehmern. Auf der Radkarte sind für Rennradfahrer insgesamt 2.500 Kilometer ausgewiesen. „Das Tannheimer Tal in Tirol ist ein idealer Startpunkt für lange Radtouren mit dem Rennrad in die umliegenden Regionen, wie beispielsweise ins benachbarte Allgäu, an den Bodensee oder bis in die Alpen an den Arlberg", sagt Keller, Geschäftsführer des Tourismusverbands Tannheimer Tal. Die vielseitigen Radrouten locken auch jedes Jahr ehemalige Rad-Profis in das Hochtal. Gerrit Glomser sowie Marcel Wüst sind schon fast Dauergäste, die auch beim Rad-Marathon in die Pedale treten.
Die anspruchsvollste und beliebsteste Strecke führt über 230 Kilometer und 3.500 Höhenmeter bis ins Allgäu auf deutscher Seite, die mittlere Strecke führt über 130 Kilometer und 930 Höhenmeter über's Lechtal, und die einfachste hat 85 Kilometer Streckenlänge und 690 Höhenmeter. Auch sie führt ins reizvolle Lechtal, die Wende ist dann aber schon in Martinau. Auf allen drei Strecken dürfen bis zu 2.500 Biker teilnehmen. Am Sonntag, 9. Juli fällt um 6 Uhr der Startschuss für die Teilnehmer auf der Langdistanz über 230 Kilometer. Eine Stunde später starten die Teilnehmer der 130 und der 85 Kilometer Runde. Start und Ziel befinden sich jeweils in Tannheim. Siegerehrung ab 15 Uhr in der Tennishalle Sägerklause.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.