16.09.2016, 11:45 Uhr

Konny Höllein holt Sieg bei Turnier in Italien

(Foto: privat)
AUSSERFERN/ITALIEN. Wieder ein Sieg für Konny Höllein aus Breitenwang bei dem European Squash Masters Open in Riccione (Italien). Auch in einer Altersklasse tiefer im +45-er Feld ist sie eine der Besten in Europa. Neun Damen traten am vergangenen Wochenende gegeneinander an.
Gegen Julianna Wèber aus Ungarn und Claudia Soldi aus Italien gewann Höllein ohne Probleme mit jeweils 3:0. Für den Einzug ins Finale musste Konny gegen die altbekannte Fee Döhring spielen und die machte es ihr nicht ganz so leicht.
Trotz heftiger Gegenwehr gewann Konny nach einem Satzverlust die Partie mit 3:1.
Mit wenig Hoffnung auf einen Sieg gegen die Nummer 1 in Europa bei den Damen +45 ging Konny in das Spiel. Ihre Gegnerin Karin Thiel aus den Niederlanden ging gleich mit 2:0 in Führung. Nach einer Umstellung der Spiel-Strategie durch ihren Coach und Freund Volker Knerr konnte sie sich im 3. und 4. Satz wieder ins Spiel zurück kämpfen.
Mit ihren sehr harten Schüssen in die hinteren Ecken und den guten Stoppbällen konnte sie den Ausgleich zum 2:2 schaffen. Den 5. und entscheidenden Satz gewann Konny in der Verlängerung mit 13:11. Mit diesem unerwarteten Sieg ging die Breitenwangerin überglücklich aus dem Court.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.