09.09.2014, 11:00 Uhr

Österr. Meistertitel für Reuttener Leichtathletik

(Foto: privat)
Bei spätsommerlicher Wetter wurden die diesjährigen ÖM der U20/ 16 in Salzburg- Rief durchgeführt. Vom SV Reutte LA war leider nur Philipp Greif am Start. Lukas Haas konnte Verletzungsbedingt nicht an den Start gehen und Florian Reinpold war Urlaubsbedingt verhindert.

Für Philipp begann diese ÖM bei der U16 mit dem 100m Hürdenlauf. Das gesetzte Ziel war unter die ersten sechs zu kommen. Er konnte seine pers. Bestzeit um 0,35 sec verbessern was in der Endabrechnung den erhofften sechsten Rang bedeutete.
Der nächste Bewerb am Samstag waren die 300m Hürden. Mit seiner gemeldeten Bestzeit lag er an der neunten Stelle und musste somit im ersten Zeitlauf an den Start. Er lief vom Start weg ein hohes Tempo und konnte bei der vorletzten Hürde an seinem Tiroler Konkurrenten vorbeiziehen und lief mit neuer österr. Jahresbestzeit durchs Ziel. Er verbesserte seine PB um 2,65 Sek..
Nun begann das Warten was die Läufer des zweiten Laufes für Zeiten erzielten. Der Sieger dieses Laufes war um 0,02 Sek. langsamer als Philipp, der dies im ersten Augenblick gar nicht registrierte. Erst als ihm die Konkurrenten gratulierte wurde im Bewusst das er ÖM über 300m Hürden ist.

Den letzte ÖM Titel für die Reuttener LA in den Stadionbewerben war der Weitsprungsieg von Manuela Witting im Jahre 2000.

Am Sonntag konnte Philipp sich noch über Bronze im Hochsprung freuen und war somit auch der erfolgreichste männl. Vertreter aus Tirol bei dieser ÖM.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.