17.09.2016, 11:57 Uhr

Vergleichskampf im Billardclub Lechaschau

Die Tücher der Tische werden erneuert, um perfekte Spielbedingungen für die neue Billardsaison zu garantieren.
Beim diesjährigen Vergleichskampf der Ligamannschaften des Billardclub Optik Gundolf Lechaschau sowie des BC Vils nahmen vier Mannschaften teil. Der Sieger war am Ende die mit allen Stammspielern spielende erste Mannschaft des BC Lechaschau.

Der alljährlich stattfindende Vergleichskampf des Billardclubs Optik Gundolf Lechaschau ist der Startschuss in die neue Billardsaison, die am 1. Oktober mit Heimspielen der ersten beiden Mannschaften beginnt. Beim Vergleichskampf gibt es direkte Begegnungen aller Ligamannschaften, wo auch der BC Vils mitspielen durfte. Neben dem sportlichen ersten Highlight der Saison, ist es auch immer ein gesellschaftlicher Höhepunkt, bei dem der Spaß nicht zu kurz kommt.

In den direkten Begegnungen konnte sich schlussendlich die erste Stammmannschaft des Billardclub Lechaschau gegen die anderen, teils ersatzgeschwächten Teams, durchsetzen und alle Spiele gewinnen. Den zweiten Platz belegte die ersatzgeschwächte zweite Lechaschauer Mannschaft mit einem Sieg und einem Unentschieden. Der Billardclub Vils konnte sich schlussendlich den dritten Platz erkämpfen und die fast nur mit Ersatzspielern angetretene dritte Mannschaft des Billardclubs schlagen.

Die heurige Ligasaison startet am 1. und 2. Oktober, wo am Samstag bereits die erste Mannschaft mit Mannschaftsführer Marc Pichler in Lechaschau gegen einen der Titelfavoriten Pool X-Press Innsbruck 1 ihr erstes Heimspiel bestreitet. Das zweite Heimspiel am Samstag bestreitet die zweite Mannschaft mit Mannschaftsführer Frank Gutmann gegen die starke Mannschaft aus Inzing, während am Sonntag die dritte Mannschaft mit Mannschaftsführerin Seychelyne Knapp und der BC Vils ein Heimspiel vor sich haben.

Weitere Infos zur neuen Saison gibt es unter Billardclub Lechaschau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.