AIR-lebnistag in Kirchheim: Flugsport hautnah miterleben

Highlight des Air-lebnistag ist die Airshow von Kunstflieger Richard Steiner.
15Bilder
  • Highlight des Air-lebnistag ist die Airshow von Kunstflieger Richard Steiner.
  • Foto: Thomas Pumberger
  • hochgeladen von Karin Wührer

KIRCHHEIM IM INNKREIS (kw). Vor fast 60 Jahren begann die Geschichte der Fliegerei im Innviertel. Otto Paul kaufte 1958 Grundstücke für den Flugplatz Ried-Kirchheim. Zwei Jahre später fand die feierliche Eröffnung statt. Kurz darauf wurde der Verein Sportfliegerclub (SFC) Ried gegründet.
Dank des Einsatzes und des Engagements der Gründungs- und Vereinsmitglieder wurde der Flugzeugpark in Kirchheim im Innkreis über die Jahre hinweg modernisiert und erweitert. "Der Ankauf des ersten Vereinsflugzeugs (1959), der Bau des zweiten Hangars (1967), die Verlängerung der Piste (1973) oder die Errichtung eines Towers (1985) sind nur einige nennenswerte Meilensteine in der Vereinsgeschichte", zählt SFC-Geschäftsführer Anton Tonninger auf. So wird der stetig steigenden Anzahl an Mitgliedern die Möglichkeit zur Ausübung des gemeinsamen Hobbys "Fliegen" geboten.

Mittlerweile zählt der Verein bereits über 200 Mitglieder. "Frauen sind leider in der Minderheit und das obwohl sie mit viel mehr Gefühl fliegen", ist Tonninger überzeugt. Einer, der schon bei der Gründung dabei war und immer noch im Cockpit sitzt, ist Franz Altmann. Für den 78-Jährigen ist das Piloten-Dasein ein langersehnter Traum, den er nicht vor hat, so schnell aufzugeben: "So lange meine Gesundheit mitspielt, so lange fliege ich und so lange bleibe ich dem Verein treu."

Faszination: Fliegen

Besondere Highlights des Flugplatzes waren wohl auch die Austragungen der Europameisterschaft 2003 und der Weltmeisterschaft 2008. Tonninger war selbst bei beiden Meisterschaften am Start und landete 2008 auf dem sensationellen zweiten Platz. Er war schon immer begeistert von der Fliegerei: "Mein Vater war Präsident des Sportfliegerclubs. Mir wurde die Leidenschaft fürs Fliegen quasi in die Wiege gelegt. Mit 25 Jahren hab ich meinen Flugschein bekommen", erinnert sich der 50-jährige Rieder.

AIR-Lebnistag in Kirchheim

Fragt man begeisterte Piloten, ist Fliegen die ultimative Freiheit. Genau diese dürfen die Besucher am Sonntag, 9. Juli, beim AIR-lebnistag am Flugplatz in Kirchheim erleben. Um 10 Uhr startet der Fliegerfrühschoppen. Außerdem warten auf die Besucher eindrucksvolle Kunstflugeinlagen, gekonnte Modellflug-Vorführungen, eine spannende Präsentation des Vereins, der Flotte und der Flugschule. Zudem können alle Mutigen bei der Verlosung teilnehmen und noch am Eventtag Rundflüge über das Innviertel gewinnen. Für Verpflegung wird natürlich ebenfalls gesorgt sein. Interessierte können sich über die Kunst des Fliegens und die Ausbildung in Kirchheim informieren. "Besonderes Highlight der Veranstaltung ist die Airshow von Kunstflieger Richard Steiner. Mit seiner 370 PS starken Staudacher S-600 wird er das Kirchheimer Publikum begeistern", freut sich Thomas Pumberger.

linkembed href="http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/ried/">

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen