Gurtner Volksschule und Kindergarten erstrahlen in neuem Glanz

2Bilder

GURTEN (kw). Im Sommer des vergangenen Jahres begannen die Renovierungsarbeiten der Volksschule und des Kindergartens in der Gemeinde Gurten. Sie konnten zu einem großen Teil während der Sommerferien durchgeführt und rechtzeitig zum Schulbeginn, Anfang September diesen Jahres, abgeschlossen werden. "Die Schulsanierung war bereits seit rund zwanzig Jahren Thema im Gemeinderat", betont Gurtens Bürgermeister Karl Pumberger-Kasper und ergänzt: "Das Gebäude stammt aus den 1970er-Jahren. Eine umfangreiche Runderneuerung war also schon längst überfällig."

Mehrwert für alle

Durch die vollendeten Sanierungsarbeiten konnten die versteckten Problemfelder, wie die schlechte Akustik, die fehlende Wärmedämmung sowie der mangelhafte technische Zustand, endlich behoben werden. "Die Lautstärke vor allem in der Aula und im Garderobenbereich war immer ein Thema. Durch den Einbau einer Akustikdecke herrscht endlich eine sehr angenehme Atmosphäre", weiß Christine Schießl, die Direktorin der Volksschule. Darüber hinaus wurden neue Schultafeln angebracht, neues Mobiliar gekauft und auch die Fußböden sowie Jalousien an den Fenstern erneuert. Der Direktion und dem Lehrpersonal stehen nun ein vergrößertes Direktorenzimmer und ein neu gestaltetes Konferenzzimmer zur Verfügung.

"Die Sanierung ist sehr gut gelungen. Ich freue mich, dass wir den Kindern in Gurten, aber auch den Lehrern, nun eine so tolle und moderne Bildungs- und Arbeitsstätte bieten können", so Pumberger-Kasper, der sich für den Einsatz und Zusammenhalt von allen Seiten bedankt. "Geht es um das Wohl unserer Kinder, ist es wichtig, dass wir alle an einem Strang ziehen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen