Lidl Tumeltsham
Sitzgarnitur der Mitarbeiter gestohlen

An diesem Platz stand gestern noch eine Sitzgarnitur.
2Bilder
  • An diesem Platz stand gestern noch eine Sitzgarnitur.
  • Foto: Kolm
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

In der Nacht auf heute (17. März 2020) verschwand die Sitzgarnitur der Lidl-Mitarbeiter in Tumeltsham.

TUMELTSHAM (schi). Heute Morgen staunten die Mitarbeiter der Lidl-Filiale in Tumeltsham nicht schlecht. Wo gestern Abend noch die selbstfinanzierte Sitzgarnitur stand, war heute Früh Leere. "Meine Frau schickte mir in der Früh ein Foto des Platzes hinter dem Markt. Wir alle waren sprachlos über solch eine Dreistigkeit", erzählt Franz Kolm. Die Mitarbeiter schufen sich die Garnitur an, um sich in ihren Pausen an der frischen Luft auszuruhen. Kolm postete das Bild seiner Frau auf seiner Facebookseite wo er seinem Ärger Luft machte. Innerhalb weniger Stunden wurde das Foto mehr als 500 Mal geteilt. Sofort erklärten sich viele bereit, Ersatz zu bringen. "Der Bürgermeister von Tumeltsham, Erwin Diermayr, schickte sogar Gemeindemitarbeiter mit einer Sitzbank vorbei. Das hat die Mitarbeiter sehr gefreut", so Kolm.

Auch erfreulich: Viele Kunden, die heute in dem Supermarkt eingekauft haben, sprachen die Mitarbeiter aktiv an und dankten ihnen für ihre tolle Arbeit, die sie leisten. "Wir wollen allen Kunden danken, die uns heute ihr Lob ausgesprochen haben. Es tut gut zu hören, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird", bedanken sich die Mitarbeiter des Lidl-Marktes in Tumeltsham.

An diesem Platz stand gestern noch eine Sitzgarnitur.
Happy End: Die Mitarbeiterinnen freuen sich über die neue Sitzgarnitur.
Autor:

Lisa Schiefer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen