Utzenaich wird bienenfreundlich

Utzenaich setzt Maßnahmen zum Schutz der Bienen.
  • Utzenaich setzt Maßnahmen zum Schutz der Bienen.
  • Foto: Klimabündnis OÖ
  • hochgeladen von Karin Wührer

UTZENAICH. Nach erfolgreicher Bewerbung für das Projekt „bienenfreundliche Gemeinde“ startete die Gesunde Gemeinde Utzenaich mit einem Workshop in die zweijährige Projektphase. Dabei wurden von den Teilnehmern bienenfreundliche Ideen gesammelt zu den Themen öffentlicher Raum, Garteln, Betriebe, Landwirtschaft und Bewusstseinsbildung.

Die Gemeinde Utzenaich gehört zu jenen elf OÖ Pioniergemeinden, die sich am Projekt beteiligen. Mit der Unterstützung vom Umweltresort des Landes Oberösterreich, die dieses Projekt ins Leben gerufen haben, werden in den nächsten Monaten gezielte Maßnahmen mit der Gemeinde, Vereinen und Interessierte ausgearbeitet und umgesetzt. Koordinator und „Bienenbeauftragter“ ist Thomas Reisinger. Er ist sowohl im Imkerverein als auch im Gemeinderat Utzenaich vertreten.

Ein Schwerpunkt der Gemeinde ist die nachhaltige Schaffung blütenreicher Lebensräume mit heimischen Wildpflanzen als Nahrungsgrundlage für die Honig- und Wildbienen – beispielsweise auf öffentlichen Flächen aber auch in privaten Gärten. Eine gute Vernetzung und Einbindung aller Akteure in der Gemeinde – von Imkern, Siedlervereinen, Gemeinde- oder Bauhofmitarbeitern bis hin zu Betrieben und Bildungseinrichtungen – ist die Voraussetzung für den Erfolg des Projektes.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen