Polizei Aurolzmünster
Zwei Frauen stahlen Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro

In dem Haus der beiden Frauen fanden die Beamten Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro.
  • In dem Haus der beiden Frauen fanden die Beamten Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro.
  • Foto: Dan Race/Fotolia
  • hochgeladen von Lisa Nagl

In den vergangenen Tagen klärten Polizeibeamte aus Aurolzmünster mehrere Ladendiebstähle auf.

BRAUNAU, RIED. Ein in seiner Freizeit befindlicher Polizist bemerkte am Nachmittag des 14. März 2020 im Bereich eines Baumarktes in Aurolzmünster zwei weibliche Personen, die sich verdächtig verhielten. Er verständigte daraufhin seine Kollegen der zuständigen Polizeiinspektion Aurolzmünster. Die Polizisten konnten schließlich vor Ort eine 46-jährige Frau und deren 72-jährige Mutter, beide aus dem Bezirk Braunau, anhalten und kontrollieren. Beide Frauen stimmten einer freiwilligen Nachschau in deren Pkw zu. Im Kofferraum und auf der Rücksitzbank fanden die Polizisten neben originalverpackten Lebensmitteln und weiteren Gebrauchsgegenständen auch noch zwei Paar neue Schuhe, als auch zwei neue Akku-Bohrschrauber, jedoch ohne Akkus. Da keine Kaufbelegte vorgelegt werden konnten, erhärtete sich für die Beamten der Verdacht einer strafbaren Handlung. Nach anfänglichem Leugnen gestanden die beiden Frauen schließlich doch, die Waren zuvor aus einem Geschäft und einem Baumarkt in Ried gestohlen zu haben.

Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro

Bei der darauffolgenden Vernehmung auf der Polizeiinspektion Aurolzmünster bestritten die beiden weitere Ladendiebstähle. Aufgrund weiterer Verdachtsmomente und des Umstandes, dass im Bereich des Kontrollortes noch weitere im Freien deponierte offensichtlich gestohlene Gegenstände aus dem dortigen Baumarkt aufgefunden wurden, wurden die Frauen ersucht, einer weiteren freiwilligen Nachschau an deren Wohnadresse zuzustimmen. Da sie dem nicht zustimmten, ordnete die Staatsanwaltschaft Ried eine Hausdurchsuchung an. Bei der Durchsuchung des Wohnhauses samt Nebengebäude fanden die Beamten eine Vielzahl an verschiedenen Gegenständen, wie Elektro- und Gartenwerkzeuge, Rasierklingen, Toilettenartikel, Uhren, Schreibwaren, Computerspiele und Zubehör, Bekleidung, Ledergeldbörsen, Rucksäcke und vieles mehr. Die Gegenstände stammten offensichtlich von Diebstählen. Insgesamt katalogisierten die Polizisten etwa 1.100 verschiedene Artikel im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.

Die beiden Beschuldigten gaben schließlich zu, in den letzten eineinhalb Jahren gemeinsam im Zuge von täglichen Einkaufsfahrten in Kaufgeschäften, Baumärkten, Schreibartikelgeschäften und sonstigen Geschäften in den Bezirken Ried, Braunau, Vöcklabruck, als auch in Deutschland, Diebstähle begangen zu haben. Die beiden Frauen werden angezeigt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen