Sportstadtrat Peter Stummer
"Die Eishalle bleibt!"

Bis zur Saison 2022/23 gibt es eine Betriebserlaubnis für die Rieder Eishalle.
2Bilder
  • Bis zur Saison 2022/23 gibt es eine Betriebserlaubnis für die Rieder Eishalle.
  • Foto: BRS/ Schiefer
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. "Jeder Tag, an dem die Eishalle eher wegkommt, ist für uns gut"– Diese Aussage von Messepräsident Alfred Frauscher und Messedirektor Helmut Slezak sorgten nicht nur in Facebook für eine rege Diskussion. Auch Sportstadtrat Peter Stummer meldete sich diesbezüglich bei der BezirksRundschau: "Die Eishalle bleibt, und wenn ich sie eigenhändig jeden Tag aufsperren muss!"

Herr Stummer, wie steht es derzeit um die Eishalle?
Stummer: Wir haben bis zur Saison 2022/23 eine Betriebsgenehmigung. Punkt. Bis dahin wollen wir eine neue Eishalle am Messegelände realisieren. Ich habe als Sportstadtrat bei der vergangenen Stadtratsitzung im Dezember einstimmig von Bürgermeister Albert Ortig und der Stadtregierung den Auftrage bekommen, eine Evaluierung durchzuführen. Es soll geklärt werden, wieviel eine Eishalle, in der unsere Innviertel Penguins auch Meisterschaft spielen können, mehr kostet als eine neue Halle im Ausmaß der jetzigen. Dazu ist ein Gespräch mit den Innviertel Penguins bereits geplant. Vor ein paar Wochen gab es auch bereits ein Gespräch zwischen Messedirektor Helmut Slezak, den ich im übrigen sehr schätze, und mir. Wir haben darüber gesprochen, wo grundsätzlich eine neue Eishalle im Messegelände am besten passen würde. Es wundert mich daher schon gewaltig, dass ich von den Messeverantwortlichen über die Medien erfahren muss, dass die jetzige Eishalle so schnell wie möglich wegkommen soll.

Hat Sie das verärgert?
Doch schon. Ich vermute dahinter ein Politikum. Im Grunde ist es mir egal, was sich ÖVP-Politiker über die Medien ausrichten. In diesem Fall muss man aber klar und deutlich sagen, dass es nicht in der Kompetenz der Messeverantwortlichen liegt, über die Eishalle zu entscheiden. Der Messepräsident und der Messedirektor haben ihre Geschäfte im Interesse des Eigentümers zu führen, und das ist die Stadt Ried beziehungsweise die Bevölkerung. In Zeiten, in denen wir erkennen, dass wir beim Angebot für Kinder und Jugendliche in Ried Handlungsbedarf haben, sprechen Abrisswünsche ohne Alternative schon eine eigene Sprache. Für Freizeit- und Sporteinrichtungen in Ried ist seit 30 Jahren grundsätzlich die SPÖ zuständig. Und als SPÖ-Sportstadtrat sage ich: Die Eishalle bleibt, und wenn ich sie eigenhändig jeden Tag aufsperren muss. Da fährt der Zug drüber.

Wie sieht es derzeit bezüglich Volleyballhalle aus?
Mit der alten Regierung gab es bereits konkrete Pläne, eine bundesligataugliche Halle in Ried zu errichten. Dann musste die Bevölkerung aber leider erfahren, dass HC Strache in Ibiza war. Nun sind die Gespräche zwischen Land und Bund wieder am Laufen.

Was ist konkret geplant?
Die Nationenhalle am Messegelände, die bereits in die Jahre gekommen ist, soll abgerissen werden. Hier soll die neue Volleyballhalle, die im Besitz des UVC Weberzeile Ried sein wird und von der Messe Ried mitgenutzt werden kann, entstehen. Der Volleyballverbandes Oberösterreich möchte hier einen regionalen Volleyballstützpunkt mit Nachwuchsschwerpunkt implementieren. Durch einen derartigen Stützpunkt würde die gesamte Region profitieren, denn zwischen Sport, Schule und Wirtschaft bestehen immer Synergieeffekte.

Bis zur Saison 2022/23 gibt es eine Betriebserlaubnis für die Rieder Eishalle.
Der Rieder Sportstadtrat Peter Stummer von der SPÖ.
Autor:

Bernadette Wiesbauer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.