Mountainbike Orienteering Saisonauftakt: Schachinger fährt auf Platz zwei

Bernhard Schachinger fuhr gleich beim ersten Rennen wieder auf's Podest.
  • Bernhard Schachinger fuhr gleich beim ersten Rennen wieder auf's Podest.
  • hochgeladen von Katrin Stockhammer

RIED. Der nationale Saisonauftakt im Mountainbike Orienteering Austria Cup, der dieses Jahr relativ spät im Frühling stattfand, wurde gemeinsam mit dem slowenischen sowie dem ungarischen Cup in Maribor/Slowenien durchgeführt. Nachdem das ursprünglich geplante Wettkampfgelände nahe der Grenze vom Eisregen im vergangenen Winter nahezu unpassierbar wurde, konnte in der kleinen slowenischen Stadt an der Drau ein passender Erstsatzort gefunden werden.

Technisch anspruchsvolle Singletrails mit kurzen, steilen Anstiegen und Abfahrten warteten auf die Teilnehmer. Mit dabei: Bernhard Schachinger vom HSV Ried. Bei guten äußerlichen Bedingungen konnte er vom Start weg Druck machen und fuhr voll auf Sieg. Wie schon im letzten Jahr, wechselte die Führung mehrmals zwischen dem Villacher Kevin Haselsberger und Schachinger. Schlussendlich hatte Haselsberger um 18 Sekunden die Nase vorne. Bernhard Schachinger war aber trotzdem mit Platz zwei hochzufrieden: „Gleich beim ersten Rennen wieder aufs Podest zu fahren, entschädigt für das harte Training im Winter und motiviert jetzt für die nächsten Rennen.“ Als nächstes folgt gleich ein Weltcup Rennen in Dänemark.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen