Verantwortung trägt Mannschaft

ANTIESENHOFEN. Der SV Antiesenhofen darf auf eine mäßige Saison mit viele Hochs und Tiefs zurückblicken. Nach dem Abgang von Trainer Felix Brunninger übernahm Manfred Hetzender und schaukelte das Schiff auf den neunten Tabellenrang. Sektionsleiter Kurt Kaltenböck wirft einen Blick auf die anstehende Herbstsaison: „Nachdem wir das Gesicht der Mannschaft ziemlich verändert haben – der Tormann ist weg, Schneider ist weg – werden wir vorerst einmal schauen, dass wir gut in die Meisterschaft starten. Das Ziel wird sein, dass wir daheim einfach wieder besser spielen. Wenn ich den Kader so betrachte, dann muss ich sagen, dass wir im Mittelfeld auf jeden Fall stärker geworden sind und darum spielerisch unbedingt überzeugen wollen in der Meisterschaft. Wir sind halt heuer nicht mehr ganz so breit aufgestellt. Man darf gespannt sein, wie wir Goalgetter Schneider ersetzen können und wie wir das neue System des neuen Trainers umsetzen. Die Verantwortung trägt jetzt die ganze Mannschaft und nicht mehr ein oder zwei Spieler.“ Leonhard Zeilinger fungiert als Spielertrainer. Gespannt sein darf man auch auf den tschechischen Neuzugang Petr Smisek sowie die zwei Neuen, Markus Burgschwaiger und Peter Knoll.

Autor:

Katrin Stockhammer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.