28.09.2017, 10:10 Uhr

Gesunde und regionale Küche

RIED. (balu) Niklas Pfleger, Alex Manolache und Mai Hehenberger sind Lehrlinge beim Rieder Wirt und interessieren sich für Gesunde Küche. Niklas ist Kellnerlehrling und schon seit drei Jahren beim Rieder Wirt im Einsatz. "Mein Papa war auch Kellner. Er hat mich früher oft mitgenommen und ich hab auch schon vorher etwa bei Festen der Feuerwehr gekellnert", so der 18-Jährige. Alex und Mai stehen erst seit kurzem in der Küche des Rieder Wirts und machten ihr Hobby zum Beruf.
Egal ob Koch oder Kellner, im Gastronomiegewerbe ist damit zu rechnen, dass man auch am Wochenende arbeitet. Auch bezüglich der Arbeitszeiten ist Flexibliät gefragt. Darüber sind sich die drei einig. "Es macht aber auch sehr viel Spaß neue Leute kennenzulernen", so der Kellnerlehrling Niklas. "Und in der Küche kann man sich auch kreativ austoben", fügen Alex und Mai hinzu.

Die Abwechslung macht's

Gesunde und regionale Lebensmittel liegen den beiden Köchen am Herzen. "Wichtig ist es abwechslungsreiche Kost zu sich zu nehmen. Jetzt im Herbst eignet sich etwa der Kürbis ideal um neue Gerichte auszuprobieren", so Mai. Außerdem ist es wichtig, als Beilage zu Fleisch- und Fischgerichten viel Gemüse und Salat zu servieren. So herrscht Ausgewogenheit in der Ernährung. Der Rieder Wirt bietet derzeit etwa einen gebackenen Kürbis auf Blattsalat an. Auch eine Forelle, die vom Chef, Christian Anibas, selbst gefangen wird, steht auf der Speisekarte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.