25.09.2014, 08:46 Uhr

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften: UTTC Mettmach holte sechs Titel

Thomas Puttinger, Josef Berrer, Günther Knauseder, Michael Leonhartsberger, Markus Ehwallner, Wolfgang Huber, Johann Weiß, Johann Katzlberger. (Foto: UTTC Mettmach)

Rieder Tischtennis Bezirksmeisterschaft – „Heimkehrer“ Michael Leonhartsberger mit Siegen im Einzel und Doppel.

METTMACH. Fest in der Hand der Gastgeber waren die Rieder Bezirksmeisterschaften im Tischtennis. In Mettmach wurden am 20. September die besten in insgesamt sieben Bewerben ermittelt. In sechs davon holten sich Spieler des UTTC bet-at-home.com Mettmach den Titel.

Sieger im "Offenen Bewerb" und damit Bezirksmeister wurde der „Heimkehrer“ Michael Leonhartsberger. Er war nach zehn Jahren, in denen er unter anderem für Waldegg Linz und SPG Walter Wels in der Bundesliga spielte, in der Meisterschaftspause zu seinem Stammverein Mettmach zurückgekehrt. Hier soll er die im letzten Jahr in die Landesliga aufgestiegene A-Mannschaft beim Klassenerhalt unterstützen. In einem spannenden Finale auf Augenhöhe besiegte er den Utzenaicher Markus Ehwallner mit 3:0. Dritte wurden die beiden Eberschwanger Wolfgang Huber und Johann Weiß.

Auch im Doppel war Michael Leonhartsberger mit seinem 15-jährigen Bruder Jakob erfolgreich. Die beiden schlugen im Finale die Eberschwanger Johann Weiß und Harald Jetzinger. Insgesamt konnten die Mettmacher 55 Sportler aus dem Bezirk begrüßen, darunter 22 Nachwuchsspieler. Die Bezirksmeisterschaft war ein willkommener Test direkt vor Beginn der Herbstmeisterschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.