08.10.2016, 14:45 Uhr

VRC Region Ried auf den Spuren von Special Olympics

Therapiepferd Fio mit Longenführerin Maria Knauseder, Helferin Martina Wiesinger und den beiden Voltigierern Anna und Jonas

„Lasst mich gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lasst es mich mutig versuchen!“

Nach diesem Motto war es für Anna Klingseisen und Jonas Seyfried am 2. Oktober endlich soweit. Nach viel Trainieren und Einstudieren der Kür durften sie in St. Martin ihr Können beweisen. Der Verein Pondera veranstaltete ein Turnier nach Special Olympics-Richtlinien, an dem auch der VRC Region Ried teilnahm. Den schlechten Wetterbedingungen trotzend turnten Anna und Jonas schöne Küren auf ihrem Pferd Fio. Dass sich das viele Üben ausgezahlt hatte, konnte man bei der Siegerehrung sehen. Anna durfte zweimal die Medaille für den zweiten Platz entgegennehmen und Jonas bekam eine Medaille für den 2. Platz und stand sogar einmal ganz oben am Stockerl!
Doch nicht nur die Medaillen nehmen die beiden mit nach Hause, beide können stolz darauf sein, sich getraut zu haben, ihr Können vor Publikum und der Richterin zu präsentieren.
Auch für Menschen mit Beeinträchtigung ist es wichtig, zeigen zu dürfen, was sie können, ohne den Leistungsdruck unserer Zeit. Somit war diese Veranstaltung für alle Teilnehmer sicherlich ein unvergessliches Erlebnis!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.