02.10.2014, 13:26 Uhr

1028 Personen im Bezirk waren im September arbeitslos gemeldet

(Foto: phecsone/Fotolia)
BEZIRK. Die Arbeitslosenquote bewegt sich im Bezirk Ried auf relativ niedrigem Niveau – im September 2014 ist sie unter die 4 Prozent-Marke – genau genommen auf 3,9 Prozent gesunken. "Das ist bemerkenswert, denn sowohl in Oberösterreich als auch in Österreich liegt sie verglichen mit dem Vorjahr um 0,6 Prozent beziehungsweise 0,7 Prozent höher", berichtet Gunter Schmidhuber, stellvertretender Geschäftsstellenleiter des AMS Ried. In Oberösterreich betrug die Arbeitslosenquote im September 5,1 Prozent, in Österreich 7,6 Prozent. Im Bezirk Ried waren im September 1028 Personen arbeitslos gemeldet, 462 befanden sich in Schulung. "Die Nachfrage nach Arbeitskräften bei uns im Bezirk stagniert beziehungsweise ist leicht rückläufig, damit liegen wir im allgemeinen Trend", so Schmidhuber. Die Nachfrage nach Lehrlingen sei im Vorjahr wesentlich höher ausgeprägt gewesen. "Einige größere Betriebe haben ihren Bedarf für das nächste Jahr noch nicht bekanntgegeben."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.