Ensbrunner für Arbeit im Museum ausgezeichnet

Karl Ensbrunner hat für sein jahrelanges Engagement im Heimatmuseum Lembach eine Ehrung erhalten. Überreicht wurde sie von Gerhard Gaigg von der Direktion Kultur, Wolfgang Bauer von der OÖ. Versicherung AG, em. O. Prof. Roman Sandgruber, Direktorin Ursula Pötscher und Dr. Klaus Landa vom Verbund Oö. Museen.
  • Karl Ensbrunner hat für sein jahrelanges Engagement im Heimatmuseum Lembach eine Ehrung erhalten. Überreicht wurde sie von Gerhard Gaigg von der Direktion Kultur, Wolfgang Bauer von der OÖ. Versicherung AG, em. O. Prof. Roman Sandgruber, Direktorin Ursula Pötscher und Dr. Klaus Landa vom Verbund Oö. Museen.
  • Foto: Light-moments.at
  • hochgeladen von Karin Bayr

LEMBACH. Museen beherbergen wertvolles Kulturgut, sie sind ein wichtiger Ort unserer Identität und ermöglichen eine reflexive Auseinandersetzung mit unserer eigenen Geschichte. Ohne das große freiwillige Engagement der zahlreichen ehrenamtlich Tätigen wäre das Bestehen unserer vielfältigen Museumslandschaft undenkbar.

24 Personen geehrt

Kürzlich wurden vom Verbund Oberösterreichischer Museen 24 engagierte Personen für ihre besonderen Verdienste für die Museumslandschaft Oberösterreichs ausgezeichnet. Einer dieser überaus engagierten Ehrenamtlichen stammt auch aus dem Bezirk Rohrbach: Seit mehr als 25 Jahren ist Herr Karl Ensbrunner Leiter des Heimatmuseums Lembach. Er war maßgeblich am Aufbau und der Einrichtung des Museums beteiligt. Nach wie vor betreut er das Museum vorbildlich und übernimmt sämtliche Führungen auf rein ehrenamtlicher Basis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen