Zeughausneubau, Raunachtsingen und neues Logistikeinsatzfahrzeug
Feuerwehr Nebelberg blickte auf ein arbeitsintensives Jahr zurück

Der langjährige Lotsenkommandant Bernhard Seidl (rechts) übergab diese Funktion an Manuel Reischl (links) symbolisch mit einem Einsatzfunkgerät. Bildmitte: Kommandant HBI Christian Ameseder
  • Der langjährige Lotsenkommandant Bernhard Seidl (rechts) übergab diese Funktion an Manuel Reischl (links) symbolisch mit einem Einsatzfunkgerät. Bildmitte: Kommandant HBI Christian Ameseder
  • Foto: Foto: Heinrich Pfoser
  • hochgeladen von Sarah Schütz

NEBELBERG. Feuerwehrkommandant Christian Ameseder konnte gemeinsam mit seinen Kameraden des Feuerwehrkommandos auf ein äußerst arbeitsintensives Berichtsjahr 2019 zurückblicken. Im vergangenen Jahr wurde mit dem Neubau des Feuerwehrhauses begonnen. Noch im Herbst konnten die Rohbauarbeiten abgeschlossen werden. Dafür wurde die beachtliche Zahl von 3.800 freiwilligen Arbeitsstunden geleistet, wobei 97 unterschiedliche Helfer im Einsatz waren. Kommandant Christian Ameseder: „Danke für die weitreichende Unterstützung aus der Bevölkerung bei der Umsetzung dieses Bauvorhabens und die zahlreichen Verköstigungsspenden für die ehrenamtlichen Helfer.“

Neues Kleinlöschfahrzeug und Raunachtsingen

Den zur Jahreshauptversammlung zahlreich erschienenen Feuerwehrkameraden konnte das neue Kleinlöschfahrzeug-Logistik präsentiert werden. Mit diesem Einsatzfahrzeug kann sehr schnell und flexibel auf die einzelnen Gefahrenpotentiale reagiert werden, ob Brandeinsatz, technische Hilfeleistung oder Naturkatastropheneinsätze. Die Segnung wird im Rahmen des Nebelberger-Zeltfestes am Freitag, 5. Juni erfolgen. Eine große Herausforderung stellte die Abwicklung des alle 10 Jahre stattfindenden Raunachtsingens dar. Über 1.000 Schaulustige wohnten diesem Spektakel bei. Neben den zahlreichen Printmedien und Radiosendungen war auch ein Fernsehteam vor Ort. Kommandantstellvertreter Markus Pfoser: „Ein großes Dankeschön den 70 Mitwirkenden und allen Helfern, welche zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Mit der Aufrechterhaltung dieses alten Volksbrauches trägt die Freiwillige Feuerwehr wesentliche zur kulturellen Vielfalt in unserer Region bei.“

Wechsel im Kommando

Der langjährige Lotsenkommandant Bernhard Seidl übergab diese Funktion an Manuel Reischl. Bernhard Seidl übte diese Funktion über 12 Jahre aus. Gerade bei diversen Großveranstaltungen stellte er seine Kompetenz für diese Tätigkeit unter Beweis. Der ehemalige Bezirksfeuerwehrkommandant Ehren-Oberbrandrat Erich Nößlböck, sowie der frühere Abschnittsfeuerwehrkommandant Ehren-Brandrat Josef Öller und Bürgermeister Markus Steininger dankten in ihren Grußworten dem Kommando für die wertvolle Arbeit und zollten den Kameraden Dank und Anerkennung. Den Abschluss der Jahreshauptversammlung bildeten zahlreiche Ehrungen und Beförderungen sowie die Angelobung von Jungfeuerwehrkameraden.

Autor:

Sarah Schütz aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen