Stadlbauer beendet erfolgreiche Radsaison

Martin Haider-Pachtrog, Christoph Vorholzer, Michael Mayer und Josef Stadlbauer (v. l.).
2Bilder
  • Martin Haider-Pachtrog, Christoph Vorholzer, Michael Mayer und Josef Stadlbauer (v. l.).
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Annika Höller

JULBACH. Mit dem Start im 4er-Team beim "King of the Lake" in Schörfling am Attersee, mit 1.200 Startern eine der größten Radsportveranstaltungen im Lande, beendet der Julbacher Josef Stadlbauer die Rennsaison. Gemeinsam mit seinen Polizeikaderathleten Michael Mayer, Christoph Vorholzer und Martin Haider-Pachtrog belegte der Polizeibundestrainer den dritten Gesamt- und zweiten Klassenrang. Nach einer bereits sehr langen Saison verlief der September für den Radoldie Stadlbauer nochmals höchst erfolgreich. Bei der Bundespolizeimeisterschaft in Schwaz/T konnte er beim Straßenrennen auf einer überaus schweren Strecke über 105 Kilometern den Klassensieg in der Kat 50+ einfahren (Gesamt 7. Platz). Zwei Tage später reichte es mit noch etwas müden Beinen zur Bronzemedaille bei der OÖ. Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren in der Kat Master 2. Auch bei der Teufelsfahrt in St. Peter schaffte es der Polizist der Inspektion Ulrichsberg mit dem 2. Platz aufs Stockerl.

Martin Haider-Pachtrog, Christoph Vorholzer, Michael Mayer und Josef Stadlbauer (v. l.).
Vorholzer, Stadlbauer, Haider-Pachtrog, Mayer (v. l.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen