Bezahlte Anzeige

FLOW-IN zwischen Olympia und Sterbenskrank

Olympia Teilnehmer Robin Seidl
5Bilder
Wann: 12.11.2017 09:00:00 bis 12.11.2017, 13:00:00 Wo: Sport Haderer, Allersdorf 29, 4113 Allersdorf auf Karte anzeigen

Im Zustand von FLOW belohnt uns das Gehirn mit den besten Erfahrungen, die wir als Mensch erleben können: Gesteigerte Leistungsfähigkeit, Leichtigkeit, Lebensfreude, Glücksgefühle, gesteigerte Intelligenz, grenzenloses Selbstbewusstsein und vollbewusste Präsenz in dem, was wir tun.

Bisher war FLOW das Zauberwort für Spitzensportler und professionelle Meditierende und selbst hier nur wenigen Glücklichen und aussergewöhnlichen Talenten vorbehalten, als eher zufälliges Ergebnis extremer Bemühungen.

Dies gehört nun der Vergangenheit an!

Das Geheimnis hinter FLOW wurde durch die Erkenntnisse und Einsichten moderner Hirn- und Bewusstseinsforschung weitestgehend gelüftet und so wissen wir ziemlich genau, unter welchen Bedingungen die FLOW-Erfahrung in unserem Gehirn bevorzugt stattfinden kann.

Heute ist es durch das FLOW-IN.LIFE Programm des Quantenkybernetikers, Andreas Jell, für fast JEDEN Menschen möglich, mit nur wenig Aufwand die Wahrscheinlichkeit einer FLOW Erfahrung dramatisch zu erhöhen - und deren fantastische Wirkungen in allen Bereichen und Herausforderungen des Lebens abrufen zu können.

Erstmals in Österreich

Andreas Jell stellt nun erstmals in Österreich sein FLOW-IN.LIFE Programm der Öffentlichkeit vor.

In Zusammenarbeit mit den lokalen Unternehmern Patrick Pammer von RAUBVOGEL Solutions in Gramastetten/Ottensheim und Andreas Haderer, dem Geschäftsführer von Sport Haderer lädt er am 12. November 2017 in St. Martin i.MKR in den Räumlichkeiten des Sporthauses Haderer zu einer spannenden Präsentation seiner Arbeit ein.

FLOW-IN zwischen Olympia und Sterbenskrank

Unter seinen Gästen, die in der Form einer Podiumsdiskussion ihre Erfahrungen mit dem FLOW-IN Projekt teilen werden, befindet sich der österreichische Beachvolleyballer Robin Seidl, der den 9. Platz in Rio bei den letztjährigen Olympischen Spielen belegt hat und zu den Spitzenspielern des Nationalteams zählt.

Und als weiterer spezieller Gast wird Frau Dagmar Krummland über ihre besonderen Erfahrungen mit Andreas Jell und seinen Methoden berichten. Sie leidet an der tödlichen Erkrankung ALS (= Amyotrophe Lateralsklerose) an der sie laut Ärzte bereits vor 4 Jahren hätte sterben müssen. Sie hat nicht nur irgendwie überlebt, sondern auf ganz besondere Weise in ein Leben gefunden, das sie nach eigenen Worten, nicht gegen einen gesunden Körper eintauschen würde!

FLOW-IN zwischen Olympia und Sterbenskrank!

Eine Veranstaltung, welche die Sicht auf das Leben verändern kann - www.flowin4you.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen