14.06.2017, 11:41 Uhr

Sommerlektüre: Literatur aus der Region

Karin Kehrer, Schmetterlingstränen (Foto: Foto: privat)

Der Sommer steht vor der Tür, die passende Lektüre dafür könnte auch einmal aus dem Bezirk stammen.

BEZIRK (anh). Viele Sonnenstunden wollen heuer auf der Terrrasse oder im Urlaub genossen, viele Bücher gelesen werden. Der Sommer steht vor der Tür! Und genauso wie bei den Urlaubsplänen scheint auch für die Literatur zu gelten: Warum in die Ferne schweifen? Denn lesenswerte Autoren gibt es auch im Bezirk einige. Von Gedichten über Fantasyromane bis hin zu Krimis ist sicherlich für jede und für jeden der passende Lesestoff dabei. Längst keine unbekannte Autorin mehr im Bezirk ist zum Beispiel Karin Kehrer. Einige Romane – vor allem dem Fantasy-Genre zugehörig – hat die Rohrbach-Berger Autorin bereits verfasst. 2016 veröffentlichte sie ihr bislang letztes Buch „Schmetterlingstränen“ im Selbstverlag über die Plattform Amazon. Inspiriert durch eine Schottlandreise, erzählt sie darin die Geschichte von April Gallagher, die als Kind Zeugin am Mord ihrer Mutter wurde, der Täter wurde jedoch nie gefasst. 17 Jahre später kehrt der Mörder zurück und April muss sich der Vergangenheit stellen und zurückkehren auf die Isle of Skye, wo alles begann. Erhältlich ist der Trhiller unter anderem auf Amazon (11,83 Euro).


Mundart-Gedichte aus Nebelberg

• Buch: De eiweni Seitn (Verlag: Innsalz)
• Autorin: Carmen Wurm
• Erhältlich bei: der Autorin, beim Verlag, auf Amazon etc.
• Inhalt: In ihrem ersten Buch präsentiert die aus Nebelberg stammende Autorin ehrliche und zum Nachdenken anregende Mundart-Gedichte über das Leben in all seinen Facetten. Ihre Sprache weckt auf, reißt mit und dringt tief ins Herz ein.
• Preis: 15,90 Euro


Kriminalroman aus Aigen-Schlägl

• Buch: Tote Mädchen machen keinen Sex (Verlag: Iatros)
• Autorin: Isabella Maria Kern
• Erhältlich bei: der Autorin, beim Verlag, auf Amazon etc.
• Inhalt: Isabella Maria Kern hat sich in ihrem ersten Roman dem zwielichtigen Thema Zwangsprostitution gewidmet. In der spannenden Geschichte rund um einen Selbstmord, einen Mord und paranormale Aktivitäten kommt auch die Liebe nicht zu kurz.
• Preis: 16 Euro


Krimi-Geschichte aus St. Johann

• Buch: Mord im Mühlviertel (Verlag: Federfrei)
• Autor: Christian Hartl
• Erhältlich bei: dem Autor, beim Verlag, auf Amazon etc.
• Inhalt: Schauplatz von Christian Hartls erstem Krimi ist das verschlafene Kleinschlag im Mühlviertel. Ein Vorzeigelandwirt wird tot im Misthaufen gefunden. Inspektor Grinninger beginnt zu ermitteln – irgendwo zwischen harter Korruption und sanftem Landleben.
• Preis: 12,90 Euro


Gedichte-Sammlung aus Rohrbach-Berg

• Buch: Wortgef(l)echte (Verlag: EasyMedia)
• Autorin: Annika Höller
• Erhältlich bei: der Autorin, beim Verlag, auf Amazon etc.
• Inhalt: Die Gedichte des ersten Buches der Autorin entstanden in drei wichtigen Wohnorten: Granada, Wien, Mühlviertel. Getreu dem ambivalenten Titel trifft man auf tiefschwarze, traurige Wortgefechte neben zuckersüßen, optimistischen Wortgeflechten.
• Preis: 15,50 Euro

Die Testergebnisse spiegeln die subjektive Beurteilung der Tester wider. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.