24.11.2016, 07:22 Uhr

Zwei Konzerte der Chor-i-Feen: "Es war so finster und auch so bitter kalt“

Die Chor-i-Feen sind ein sechzigköpfiger Chor – ein bunter Haufen der Einheit in der Vielfalt zeigt. Seit 1999 gibt es die Chor-i-Feen. (Foto: Foto: privat)
HASLACH; SARLEINSBACH. Lichte Gesänge und wärmende Geschichten bieten die Chor-i-Feen heuer vor Weihnachten. Am Mittwoch, 7. Dezember, 20 Uhr, finden die zwei "Es war so finster und auch so bitterkalt" in der Pfarrkirche Haslach und am Freitag, 16. Dezember, 20 Uhr, in der Pfarrkirche Sarleinsbach statt. Der sechzigstimmige Chor besteht aus Sängerinnen und Sängern aus dem ganzen Bezirk. Gegründet um die Jahrtausendwende sind wir Chor-i-Feen in vielerlei Welten zuhause. "Musikalisch spannt sich der Bogen über mehrere Jahrhunderte. Berührende Volkslieder, begeisternde Gospels, ergreifende geistliche Lieder, wechseln sich mit Jazzigem, Experimentellem, Widerspenstigem, und Zeitgeistigem", sagt Chorleiterin Maria Grünbacher. "Wir wollen mit unseren Liedern ergreifen und mitreißen und bieten lichte Gesänge und wärmende Geschichten." Im Anschluss an das Konzert gibt es noch ein Punschstandl mit Broten und Keksen. Der Eintritt beträgt freiwillige Spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.